TEILEN

Manchmal findet man Lösungen zu Problemchen, die man zwar hat, von denen man aber gar nicht weiß dass man sie hat… Verwirrt? Keine Angst, ich bin es auch 😉 Also, worum geht es? Über die Lauter-/Leiser-Tasten an meinen Keyboard kann ich die Lautstärke des Systems regeln. Allerdings ist diese Steuerung – je nach System – nicht sonderlich präzise. Es kann passieren, dass das System praktisch stumm ist, selbst wenn der Anzeigebalken, noch auf einem Drittel steht. Dies kann bei Notebooks mit eingebauten Boxen dazu führen, dass die minimale Lautstärke noch viel zu laut ist.

Die Lösung zum Problem wird zwischen PulseAudio und dem Alsa-Projekt hin- und hergeschoben. Es ist letztendlich so, dass die Alsa-Treiber mancher Soundkarten PulseAudio falsche Lautstärke-Informationen vom Alsa-Treiber liefern, so dass PulseAudio die Lautstärke nicht richtig regeln kann.

PulseAudio stellt zu schnell auf stumm

Im Wiki von ubuntu.com finden sich Lösungen (abseits des Fixens der Alsa-Treiber) zu diesem Problem. Für meine Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS ist die Lösung recht trivial. Ihr müsst dazu die PulseAudio-Einstellungen anpassen. Bearbeitet dazu die Datei /etc/pulse/default.pa über bspw…

$ gksu gedit /etc/pulse/default.pa

…sucht jetzt in der Datei die Zeile

load-module module-udev-detect

…Habt ihr sie gefunden, so ersetzt die Zeile mit…

load-module module-udev-detect ignore_dB=1

…ihr müsste also einfach nur „ignore_dB=1“ anfügen. Speichert die Änderung ab und schießt PulseAudio über

$ killall pulseaudio

…ab. PulseAudio wird sich danach automatisch wieder neu starten und die Änderung übernehmen. Probiert danach gleich aus die Lautstärke zu ändern während ihr Musik abspielt. Eure Boxen sollten jetzt erst dann erstummen, wenn auch angezeigt wird dass der Ton deaktiviert ist (Via Tombuntu).

Anzeige

25 KOMMENTARE

  1. Hatte genau das selbe Problem mit der gleichen Soundkarte, bin aber irgendwie nie dazu gekommen dies zu recherchieren. Jetzt habe ich die Lösung! Danke dafür! 🙂

    P.S.: Das ist übrigens generell ein super Blog! *schleim* 😉

  2. Hey, danke für deine Idee. Bei mir (Dell Studio 1535, Ubuntu Karmic) funktioniert die Lösung leider nicht. Gibt es noch alternative Lösungswege?

    Grüße,
    Linus

  3. Huhu,

    die Dell Besitzer könnten sich noch etwas anderes Anschauen. Es gibt dort Oftmals Probleme damit das es keine richtigen L / R Ausgänge gibt sondern LFE und Subwoofer. (oder so ) 😉

    Bei wem es nicht geholfen hat kann ja mal auf meinem Blog schauen und das Tag Inspiron öffnen. Da hab ich 2 Tutorials.

  4. Seit Lucid scheint, zumindest hier (Intel HDA, VIA VT1708S), die Lautstärkeregelung generell kaputt zu sein – im unteren Zehntel des Reglers steigt die Lautstärke in drei Schritten auf gehörte 100%, um dann über den restlichen Regelbereich gleich zu bleiben.. *seufz*

  5. Hatte das Problem zum Glück noch nie. Aber schön, dass hier immer hilfreiche Lösungen zur Verfügung gestellt werden…
    Was ich ein bisschen doof finde, was bestimmt jeder hier kennt, ist dass Ubuntu nicht erkennt wenn man Boxen am Audio-Cinch anschließt, bzw. wegmacht.
    Man muss dann erst kurz die Lautstärke verstellen, damit dann wieder Ton kommt…
    Kennt jemand dafür auch eine Lösung?

  6. bei mir es wie bei #9 beschrieben: In 6 Schritten lässt sich die Lautstärke von 0 auf knapp 20% hochregeln, was gehörten 0 bis 100% entspricht. Danach ändert sich die Lautstärke nicht mehr (bei Einstellungen zwischen 20% und 100% bleibt die Lautstärke von 20%).

  7. Ich hatte das Problem, dass Veränderungen über die Lautstärkeregelung keine Auswirkungen hatte. Über die verlinkte ubuntu-wiki [alsa-sink control=PCM] Seite funktioniert es nun.

    Vielen Dank 🙂

  8. Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Bluetooth-Headset (Nokia BH-104). Wird problemlos erkannt, die Lautstärkeregelung klappt sowohl über die Tasten am Headset, als auch über PulseAudio. Wenn ich die Lautstärke aber ganz runterdrehe, höre ich immer noch relativ laut. Dann muss ich PulseAudio den Mute-Knopf benutzen, anders geht es nicht.
    Beim Handy scheint das normal zu sein, da gibts nach „leise“ kein „stumm“ mehr. Kann ich das denn wenigstens am Computer mit Pulse ändern?

  9. Danke.
    Hat mir geholfen mein Mint/KDE Lautstärkeproblem zu lösen. Vorher war bei 30% Stille angesagt, nun regelt der Lautstärkeregler brav von 0-100%.

  10. Hallo liebe User

    Das liegt an dem alsa schrott und nicht an pulse audio. Bleibt lieber bei Windoof wenn euch debian zu schwer ist 🙂
    Kill mal pulseaudio und die probleme sind nicht weg.
    wo ist der unterschied zwischen ubuntu und windoof?
    ich kenne keinen 🙂

    Debian alsa und mal mit pulse nie probleme ohne rödeln und 100 verschiedene configs.
    es gab kein notebook oder pc wo mein sound nicht lief.

    so was erledigt man bei der installation.
    Egal ob Stable Testing Unstable.

    Man sollte auch nicht alles in die sources.list eintragen.
    Oder jeden Gui mit root Rechten starten.

    Bezahlt Ubuntu Geld damit unter Google so was angezeigt wird wenn man nach Debian sucht 🙂

    Ich hab Ubuntu mal gehabt. Ein tolles Systemupdate und schrott.

    Aber ich lese viel und alle beschweren sich über Pulse.

    Liebe Grüße Micha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT