CHIP mit DVD Jahresabo!

Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

debian-logo

Debian liefert noch bis Februar 2016 Sicherheitsupdates für Squeeze

| Keine Kommentare

Gute Nachricht für Server-Admins, die bisher noch nicht in die Puschen gekommen sind, ihre Debian-Systeme auf Debian 7 aka “Wheezy” zu aktualisieren. Eigentlich war es geplant Squeeze zum 31. Mai auslaufen zu lassen, doch mit Squeeze-LTS wird es zwei weitere Jahre Sicherheitsupdates für die eigentlich abgekündigte Debian-Version geben. Das ergibt dann also für Debian-Squeeze eine gesamte Laufzeit von fünf Jahren, man kann es mit dem Update also weiterhin langsam angehen lassen. Allerdings braucht es die Community der Squeeze-LTS-User, der Zweig braucht Input von Personen und Unternehmen, die Interesse an der Weiterführung der alten Debian-Version haben. Unterstützt werden allerdings nur die i386- und amd64-Architekturen, wer Squeeze etwa auf einem ARM-System einsetzt, der muss nach wie vor auf Wheezy umsteigen.

Q: What’s the difference between regular security support and the LTS support?
A: squeeze-lts is only going to support i386 and amd64. If you’re running a different architecture you need to upgrade to Debian 7 (wheezy). Also there are going to be a few packages which will notbe supported in squeeze-lts (e.g. a few web-based applications which cannot be supported for five years). There will be a tool to detect such unsupported packages.

Q: Does this mean that Debian 7 (wheezy) and/or Debian 8 (jessie) will have five years security support as well?
A: Likely, we’ll see how squeeze-lts turns out. If there’s sufficient support it will be continued for later releases as well. Also, see below.

Q: Is additional help needed?
A: Absolutely. squeeze-lts is not handled by the Debian security team, but by a separate group of volunteers and companies interested in making it a success (with some overlap in people involved). So, if you’re a company using Debian and seeing a benefit in security support for five years, get in touch with team@security.debian.org and we’ll see how you can help (if you e.g. don’t have the manpower / know how but are willing to contribute, we can point you to a list of Debian consultants)

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.