Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Videos auf YouTube und Co. ohne Flash im Firefox-Browser betrachten

Videos auf YouTube und Co. ohne Flash im Firefox-Browser betrachten

| 50 Kommentare

Wir alle wissen wohl aus eigenen Erfahrungen wie lahm Adobe Flash speziell unter Linux ist. Aufgrund der Tatsache, dass Adobe es bislang noch immer nicht geschafft hat, dass Flash zum Rendern von Animationen und Videos die Grafikkarte benutzen kann, ruckeln hochauflösende Videos im Vollbild selbst auf halbwegs aktuellen Rechnern immer noch. Wenn man auf YouTube und Co. stöbern möchte, dann stellen alternative Programme wie etwa Minitube eine Lösung dar, doch wenn man einfach und schnell ein Video direkt auf youtube.com im Browser betrachten möchte, dann bleibt einem eigentlich nichts anderes übrig, als das Ruckeln zu ertragen. Abhilfe kann das Firefox-Addon FlashVideoReplacer (Homepage) schaffen. Mit der Erweiterung können Videos von YouTube, Vimeo und Blip.tv über alternative Browser-Plugins abgespielt werden.

Unter Linux werden der gecko mediaplayer, gxine, kaffeine, mozplugger, totem und das xine Browser-Plugin unterstützt. VLC funktioniert wohl auch, doch hier führt der Autor an, dass es mit dem VLC-Plugin zu Problemen kommen kann. Auch unter Windows werden eine Reihe von Player unterstützt, getestet habe ich dies allerdings nicht. Die Installation ist eigentlich trivial. Geht auf die die Seite des Add-Ons auf mozilla.com und installiert das Add-On über den grünen “Add to Firefox”-Button.

Nach einem Neustart des Browsers sollten Videos auf den drei wichtigsten Video-Seiten YouTube, Vimeo und Blip.tv nun nicht mehr mit dem Flash-Plugin abgespielt werden, sondern – zumindest bei der üblichen Konfiguration mit Ubuntu, GNOME und Totem – mit dem Browser-Plugin des Totem Video-Players. Über den kleinen Flash-Button in der Schaltfläche von Firefox könnt Ihr zusätzlich auch noch ein paar Optionen des Add-Ons einstellen.

Den Unterschied in der CPU-Last kann man ganz gut bei hochauflösenden Videos wie diesem Trailer von Avatar sehen. Beide Videos laufen in voller HD-Auflösung (also 1920 × 1080 Bildpunkte). Beim Flash-Video sieht man viele droped Frames und eine extrem hohe Last. Totem erzeugt an dieser stelle ein ruckelfreies Video, bei deutlich weniger Last. Besonders Usern mit schwächeren Rechnern dürfte mit diesem Add-On geholfen sein.

YouTube-Video mittels Totem abgespielt

Das selbe Video mit dem Flash-Plugin von Adobe

Prinzipiell also eine tolle Sache, allerdings gibt es zwei Wermutstropfen. Totem kann nur Stellen im Video anspringen, die schon im Cache liegen. Wer also bei einem längeren Video die ersten Minuten überspringen möchte, der muss warten bis genügen Videodaten im Cache liegen. Gegenüber dem “normalen” Flash-Plugin ist dies eventuell ein Rückschritt in der Usability. Desweiteren übergibt FlashVideoReplacer nur bei youtube.com, vimeo.com und blip.tv das Video an Totem. Bei eingebetteten Videos dieser Sites spielt nach wie vor Adobe Flash das Video ab.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

50 Kommentare

  1. Kennst du schon eine Möglichkeit um die Filme direkt an Minitube weiter zugeben?

    Viele Grüße Das Wort

    PS: Warum nutzt du nicht htop? Das ist übersichtlicher.

    • Hallo Das Wort, die Idee ist mir auch schon gekommen. Es müsste im Minitube-Blog (andere Wege Ideen zu melden gibt es bei Minitube wohl nicht) auch einen Beitrag von mir mit dieser Idee geben.

      //PS: Weil top für die Aufgabe, die Auslastung anzuzeigen eigentlich gerade ausreichte ;)

  2. Wie kommen eigentlich Werte von >100% zustande?

    Und: “Wermutstropfen” ohne h

  3. Für den Chromium wirds wohl (noch?) nix in der Richtung geben oder?

  4. Gefällt mir! Aber du weißt nicht zufällig, ob es bei der Firefox 4 Beta funktioniert?

  5. Ich habe Maverick und die Adobe Flash-Erweiterung installiert. Ab und an friert mir bei dem Aufruf Youtubes mittels Firefox oder Chrome der Bildschirm ein. Die Maus wird unbedienbar. Der PC lässt sich dann nur noch über den Affengriff runterfahren. Vielleicht hilft hier das Fx-Addon.

  6. Kein einziges Wort über HTML 5? :(

  7. Ich habe unter http://www.youtube.com/html5 Youtube auf HTML5 umgestellt. Es können zwar noch nicht alle Videos in HTML5 wiedergegeben werden, aber der Großteil. Damit laufen die Videos auch ruckelfrei bei mir. Nutze als Browser den aktuellen Chromium. Firefox wird scheinbar erst ab Version 4 unterstützt.

    • Soweit ich weiß, liegt das daran, dass Firefox vor Version 4 noch nicht den WebM-Codec integriert hatte. YouTube-Videos stehen nur in h264 oder WebM zu Verfügung. Der von Firefox (vor Version 4) verwendete Theora-Codec wird nicht von YouTube angeboten.

    • > Firefox wird scheinbar erst ab Version 4 unterstützt.

      Ich meine nicht dass Mozilla bei den Patentrollen der MPEG LA eine Lizenz geholt hätten. Ohne es getestet zu haben, würde ich mal behaupten, dass auch Firefox4 keine H.264 codierten Videos abspielen können wird.

  8. “Desweiteren übergibt FlashVideoReplacer nur bei youtube.com, vimeo.com und blip.tv das Video an Totem. Bei eingebetteten Videos dieser Sites spielt nach wie vor Adobe Flash das Video ab.”

    *kopfkratz*

  9. Hallo Christoph =) Ich finde das eigentlich eine gute Sache, aber da ich Ubuntu 10.10 nutze und der Totem Mediaplayer ein Youtube-plugin integriert hat, muss ich nicht einmal auf die Seite =) Mal was anderes: Flash Videos laufen auf Youtube sehr gut bei mir, solange ich sie nicht im Vollbildmodus betrachte :) Aber wenn ich zb. auf Bild.de ein Video ansehen will ( Fussball highlights ), ruckeln die total oO Woran liegt das…? Ist ja beides Flash..

    • > …aber da ich Ubuntu 10.10 nutze und der Totem Mediaplayer ein Youtube-plugin integriert hat, muss ich nicht einmal auf die Seite…

      Nützt dir aber wenig, wenn du via Chat oder Mail einen Link zu einem Video auf bspw. youtube.com bekommst. :)

      > Aber wenn ich zb. auf Bild.de ein Video ansehen will ( Fussball highlights ), ruckeln die total oO Woran liegt das…? Ist ja beides Flash..

      Trotzdem werden sich die Videos in Codec und Auflösung unterscheiden. Flash ist nur das Transportformat. Flash-Videos können mit unterschiedlichen Codecs und Auflösungen aufbereitet werden. Siehst du ja bspw. bei YouTube. Viele Videos kannst du von relativ geringer Auflösung, bis hin zu Full-HD abspielen lassen.

  10. Mit dem Quicktime-Plugin kann man sogar vorspulen ohne dass das Video geladen ist.

  11. Das mit den links stimmt^^ Naja was soll man machen Adobe bekommt es wohl nie hin…

  12. My way:
    Auf youtube gehen, Video laden, “mplayer /tmp/Flash*” ausführen, fertig :)

  13. Danke für den Tipp. Das kommt der Akkulaufzeit nur zu gute. Dann muss ich nicht in der Vorlesung immer so auf den Ladezustand schielen :)

  14. Ich hab es mal probiert, mit dem MPlayer-Plugin. Das Ersetzen klappt soweit, aber trotz “HIGH” in den Einstellungen des AddOns werden die Videos nicht wirklich in fullHD gespielt. Es wird irgend eine Auflösung gewählt, die zwar höher ist als der Standard, aber eben nicht fullHD, was die Sache dann wieder irgendwie sinnlos macht. zumindest wenn man die Videos fullscreen sehen möchte. Schade.. oder gibt es etwas, was ich übersehen hab?

    Testvideo: http://www.youtube.com/watch?v=NuZcYh0XbMM

    Edit: Es wird nur mit 480 Pixeln abgespielt, obwohl es auch in 1080 vorliegt.
    Edit2: Offensichtlich dienen die drei Qualitätsstufen nur dazu, die jeweiligen verfügbaren Auflösungen von unten beginnend auszuwählen. Mit High scheint damit also nur die dritte Stufe von unten ausgewählt zu werden. Wenn ein Video aber 5 Auflösungen anbietet, ist das AddOn mit seinem Latein am Ende. Wirklich schade, so ist es nicht wirklich brauchbar und so hab ich es vorerst wieder deaktiviert. Flash selbst erzeugt zwar eine hohe last, aber selbst bei 1080p und fullscreen hab ich eigentlich keine verlorenen Frames. Mein einziges Problem ist deutliches Tearing (mit compiz). Alle anderen Video-Anwendungen haben das Problem nicht mehr. Alles ist auf 60 Hz synchronisiert, auch auf VBlanc usw.. nur Flash bekommt es nicht gebacken.. kennt da einer noch einen Trick oder eine solide Lösung?

    • Mit Totem meine ich, dass ich dieses Problem nicht hätte. Wenn ein Video in 1080p zur Verfügung steht, dann wird es in Totem auch mit 1080p abgespielt. Das kann man gut austesten, indem man das Video in einem externen Fenster öffnen lässt und dann die Eigenschaften einblendet. Muss zu Hause mal dein Testvideo austesten :)

  15. HTML5?!!
    Ich schaue inzwischen Youtube immer mit Chromium an. Der spielt 75-90% aller Videos in HTML5 ab. Einfach auf http://www.Youtube.com/html5 mal den beta-test bestätigen und los gehts. Bei Videos mit Werbung ist es halt noch immer Flash, aber es sind mindestens 3/4 mit HTML5 abrufbar. Firefox hat das Problem, dass sie nicht H.264 supporten. Aber WebM-Support hat der FF4 allemal. Bei Chromium habe ich einen DailyBuilt -inzwischen kann das aber vermutlich auch die aktuelle Release-Version; k.A. Check out your browser-compatibilty: http://html5test.com/

    • HTML5 ist (im Moment) leider auch kein Heilmittel. Bei mir ruckeln fullHD-Videos im Fullscreen mit dem HTML5-Player (Chrome) extrem, wärend sie mit Flash eigentlich flüssig laufen, nur ein wenig mit Tearing nerven. Das wird uns wohl noch eine Weile beschäftigen.. hm..

  16. Also ich merke sofort den Unterschied! Ich hab ekeinen Hghtech Rechner und durch den tipp mit dem Plugin funktioniert Youtube oder auch Vimeo endlich erste Sahne…Auch wenn ich ab und zu mal warten muss weil der Balken nicht weit genug fortgeschritten is. Ich finde es so besser und ein Freund von mir stellt bald ein Video dazu auf Youtube rein ;) dickes THX an christoph :)

  17. Habe dazu mal ein Video gemacht:
    http://schweegi.wordpress.com/2010/10/22/ubuntu-10-10-flash-plugin-durch-totem-ersetzen/

    • Bleibt aber immer noch das Problem, dass nur die drei unteren Qualitätsstufen auswählbar sind. Wenn ein Video mehr als drei Auflösungen hat, ist es mir leider nicht möglich, das Video in der höchsten Qualität zu sehen, womit dann unterm Strich Flash leider doch ein besseres Nutzen/Last-Verhältnis hat. Oder hat jemand für das Problem schon eine Lösung?

      Zum Testen: http://www.youtube.com/watch?v=NuZcYh0XbMM

      Wenn es jemand schafft, mit einem Playerplugin (nicht Flash) die 1080-Version anzuzeigen, bitte mal melden. ;o) Bei mir war leider bei 480 Schluss.

      • Bei mir wird automatisch die höchste Qualität genutzt. Ich kann gar nicht erst eine andere Qualitätsstufe auswählen. Wenn ich das Video im Browser anspiele und dann in einem externen Player-Fenster anzeigen lassen, dann kann ich zusätzliche Infos in Totem einblenden lassen. Dort kann man dann sehen, dass das Video mit 1080p abgespielt wird.

        www.ImageBanana.com - Auswahl_004.png

        Grüße
        Christoph

        • interessant, ich hatte ja bisher Mplayer als Plugin versucht. Klappt ja soweit, aber eben nur wie von mir beschrieben. Ich hab nun mal totem nachinstalliert und diesen als Plugin für den betreffenden Contenttype definiert und siehe da, es wird tatsächlich die höchste Version ausgewählt. ABER: Bei mir lädt er nicht vor, sondern streamt nur live und hängst deswegen öfter. Nicht weil meine Leitung lahm ist, sondern weil youtube immer so auf der Bremse steht. Gibt es eine Möglichkeit, das buffering zu aktivieren?

        • interessant, ich hatte ja bisher Mplayer als Plugin versucht. Klappt ja soweit, aber eben nur wie von mir beschrieben. Ich hab nun mal totem nachinstalliert und diesen als Plugin für den betreffenden Contenttype definiert und siehe da, es wird tatsächlich die höchste Version ausgewählt. ABER: Bei mir lädt er nicht vor, sondern streamt nur live und hängst deswegen öfter. Nicht weil meine Leitung lahm ist, sondern weil youtube immer so auf der Bremse steht. Gibt es eine Möglichkeit, das buffering zu aktivieren? Ich kann auch nicht vor oder zurück springen, auch nicht im schon gesehenen Teil. Seltsam.

      • Chromium spielt das in HTML5 auch in hoher Auflösung ab.

        @Christoph: dein Blog mag mein Browser Swiftweasel 3.5.6 nicht; er verabschiedet sich immer wieder – hast du eine Ahnung warum?

        • Ich meine das ist ein Problem von Firefox (und all seinen Derivaten) und JS. Ich kenne die Problematik von Windows und Linux mit Firefox und SeaMonkey. Auf verschiedenen Seiten mit JS gibts immer wieder Abstürze.

  18. Pingback: Flash 10.1 ist vorinstalliert .... - Android-Hilfe.de

  19. Hi Christoph,

    super Tipp, schön, dass ich jetzt auch nachlesen kann und nicht immer anrufen muss. Mfg aus Kandel, mh

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.