Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

7 Zoll China-Tablet mit Android 2.2 bei Groupon für 99 Euro

7 Zoll China-Tablet mit Android 2.2 bei Groupon für 99 Euro. Überteuert oder ein guter Preis?

| 12 Kommentare

Bin ja gerade irgendwie auf dem “günstigen Android Tablett”- Tripp. Nachdem ich das Archos Home Tablet 7c zwar von der Verarbeitung ganz gelungen finde, meine ich aber dass es für den aufgerufenen Preis eigentlich zu teuer ist. Nun habe ich gerade bei Groupon gesehen, dass aktuell ein Deal läuft, bei dem man 7″ Android Tablet mit Android 2.2 mit allem drum und dran für 99 Euro kaufen kann. Das Tabelet ist natürlich von der Leistung auch nicht gerade der Knaller, der Preis ist jedoch für ein Tablet mit WLAN, Kamera und 2GB Speicherplatz ganz OK.

Das Tablet gehört zur Klasse der “China-Tablets”, die man in Online-Stores wie CECT-SHOP.com oder China-Tablet-PC.com recht günstig bestellen kann. Dort sind Android-Tablets mit 10 Zoll Display, 4GB Speicher und ausreichend flotter CPU schon für 130 Euro zu bekommen. Auf den ersten Blick sieht das Groupon-Angebot daher deutlich überteuert aus.

Aber bei diesen Preisen gibt es ein großes ABER! Beispielsweise muss man im Shop von CECT für den Versand der Geräte nach Deutschland ~20 Euro bezahlen. Dazu kommt noch einmal 19% Einfuhrumsatzsteuer, die meines Wissens nach auf den Kaufpreis inkl. der Versandkosten angerechnet wird. Des weiteren sind die AGBs dieser Läden alles andere als Regelkonform. Ein 14-tägiges Recht auf Widerruf gibt es dort nicht. Und ich will gar nicht wissen, was bei einem Garantiefall für Hürden zu nehmen sind. Aus dem billigen China-Schnäppchen kann also schnell eine teurer Spaß werden.

Das gerade bei Groupon angebotene E-pad mit Android 2.2, 7″ Display mit Multitouch, Wifi und 3G wird bei China-Tablet.com gerade für 71,30 Dollar gehandelt. Rechnet man dazu die Versandkosten von 25,19 Dollar und die Einfuhrumsatzsteuer hinzu, so würde man für den eigenständigen Import also rund 80 Euro bezahlen. Für 20 Euro mehr bekommt man daher bei Groupon Garantie bei einem Händler in Europa, 14 Tage Widerrufsrecht und keine Scherereien mit Zoll und Internationalem Versand.

Kommen wir also mal zum Gerät. Laut Webseite verfügt das Gerät über folgende Merkmale…

  • Resistives 7″ LCD-TFT mit einer Auflösung von 800×480
  • VIA WM8650 CPU mit  zwei Kernen und 800Mhz
  • Android 2.2
  • RAM: 256MB, Speicherplatz: 2GB
  • 190x118x14,5mm bei 370g
  • 802.11b/g WLAN und 10/100Mbit LAN
  • 1,3 Megapixel Kamera auf der Rückseite
  • UMTS wohl nur über mitgelieferten USB-Stick
  • 1 Jahr Garantie

Ich persönlich mag resistive Displays nicht wirklich so gerne und auch die Auflösung ist nicht gerade riesig. Aber das Display dürfte auch nicht gerade schlechter sein, als das was ich bei meinem Archos 7v2/7c hatte. Bei Groupon wird erwähnt, dass das E-pad über 3G verfügen würde. Beachtet aber, dass es sich dabei wohl nur um einen UMTS-Stick handelt, der am USB-Port angestöpselt wird. Der mobile Netzzugang ist also eher eine Notlösung.

Im Netz und auf YouTube lassen sich zahlreiche Tests des Tablets finden. Ich habe euch mal ein französischen Video-Review hier eingebaut, wo man recht gut den UMTS-Stick sehen kann, auch sieht man was alles möglich ist. Die Android-Animationen laufen halbwegs flüssig und auch das Abspielen von Filmen klappt ganz gut. Laut den Beschreibungen im Netz können Filme bis zu 720p abgespielt werden, was sich auch mit meinen Erfahrungen mit dem Archos 7 deckt.

//EDIT: Auf android-hilfe.de wird das Gerät auch gerade diskutiert. Fazit ist ebenfalls, dass die Leistung natürlich nicht wirklich klasse ist und dass es in China deutlich billiger zu haben ist. Dabei wird jedoch wieder nicht bedacht, dass beim Import eben ordentlich für den Versand und die Einfuhrumsatzsteuer bezahlt werden muss. Die Kosten für etwaige Rücksendungen – die es mit Sicherheit geben wird – sind vom Händler sind eben im Preis eingerechnet.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

12 Kommentare

  1. Früher hatten die artikel hier einen anderen klang. ist das hier ein afiliate artikel? sorry dass ich frage aber so klingt das fuer mich …

    • Hallo truman, ja Groupon hat ein Affiliate-Programm, das ich hier auch einsetze. Siehe Impressum meiner Seite. Generell ist der “Klang” ein Bericht über das Angebot. Da man es leider im Vorfeld schlecht testen kann, habe ich versucht alle erdenklichen Informationen im Netz zusammenzusuchen und somit Interessenten eine Möglichkeit zu geben, den gebotenen Preis einschätzen zu können. Da ich auch schon mal vor der Entscheidung stand ein China-Tablet selber zu importieren und man dabei eben einige Fallstricke hat, halte ich den Beitrag für das Blog passend.

      Grüße
      Christoph

  2. Ich beobachte diese günstigen Tablets auch schon länger.
    Hast Du Infos zur Verarbeitung des Geräts? Die ist bei no-name Geräten ja meist abenteuerlich.
    Hat man Zugriff zum Android Market?

    Bald kommt glaube ich die neue Generation von Archos Tablets raus. Vielleicht kann dann das 7c günstig erstanden werden. Hast Du inzwischen Erfahrungen mit Custom Roms auf diesen Geräten gemacht?

    Grüße

    • Hi, ich vermute dass der “richtige” Android Market nicht enthalten sein wird. In der Groupon-Anzeige steht zwar “Tausende Apps mit Android Betriebssytem nutzen”, doch das kann ja auch über andere Markets gehen. Im Video sieht man zu mindest einen alternativen Market.

      Bzgl. alternatives ROMs sieht es bei dem Ding wohl schlecht aus. Ich hatte eine ganze Weile danach gegoogelt, aber nix gefunden. Allerdings muss das ja nix heißen. Demnächst tummeln sich ein paar tausend Besitzer mit dem Gerät hier in Deutschland. ;) Drauf setzen würde ich jedoch nicht.

  3. Ich suche auch ein einfaches Tablet. Kennst Du ein einfaches Gerät mit Android , das sich über einen normalen UMTS Stick ins Internet verbindet? Oder eines, das sich mit Bluetooth über ein Mobiltelefon ins Internet verbindet?

    Ich brauche es nur zum surfen, weil das Handydisplay sehr klein ist……

    Gruß von Markus

    • Hi Markus, das Modell bringt ja einen UMTS-Stick mit. Ansonsten habe ich da jetzt nicht sooo die Übersicht. Die meisten Modelle haben entweder nur WLAN oder gleich alles (WLAN, 3G, Bluetooth), wobei es die Gerät schon gibt. Hab mal bei Amazon nach “android tablet bluetooth” gesucht und ein paar gefunden.

      * Archos 32 Multimedia-Player 8 GB… Billig und ist wohl ein aufgebohrter MP3-Player
      * Samsung Galaxy Tab WiFi Tablet… Ist natürlich ein ausgewachsenes Tablet und dementsprechend teuer

      Die beiden Geräte haben Bluetooth. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob Android Tethering über Bluetooth kann? Über WLAN wäre es auf jeden Fall möglich, dann hast du auch eine größere Auswahl an Tablets.

      Grüße
      Christoph

  4. Es wird wohl noch 1,2 Gerätegenerationen dauern, bis die Kombination gutes und günstiges Tablet verfügbar ist :)

  5. Habe mir das Ding auch mal zu basteln und mit herum speilen gekauft, mal sehen was man damit lustiges anstellen kann :)

    €:
    Könnte es sein, dass es sich dabei um das MID703 handelt? dafür gibt es anscheinend doch ROMs oder zumindest befassen sich Communities damit.

  6. Als Alternative zum Groupon Tablet sei das aktuelle Pearl Tablet genannt, das hat 512 MB Ram, also genug Ram, sowie 2GB Nand und erweiterbar.
    Für 99 € echt unschlagbar

    http://www.pearl.de/a-PX8760-1540.shtml

  7. So, der Deal ist ja beendet.
    Jetzt heißt es auf den Gutschein / das Tablet warten und Tee trinken. Das Perl Tablet sieht auch recht nett aus, werde ich mir mal anschauen wenn ich mit dem hier fertig bin.

  8. Habe Pc Tablet bei Fa Vagera gekauft,leider wurde 3G auch reklamiert.
    Ins 3 G mit Tablet zu kommen geht nicht.Auch nicht wo ich fuer 30 Euro
    Huawei E220 Stick gekauf habe.
    Hat jemand ein Tip wie mann den Android befehlen kann dass Stick zu erkennen.
    Bei Windows reicht es ind USB einzustecken und loos gehts.
    Android (2,2 froyo) erkennt es nicht,also nur W-lan.
    Danke fuer jede Hilfe auch an E-mail: pinoz@post.t-com.hr

  9. Is der reinste Müll. Hab mir ein 7” für 50€ (Nov 2011) gekauft. 800mHz, 2GB inter sd-slot, WLAN…
    Wiw alle halt. Funtzt zwar fast alles. Aber ist keine offizielle Androidversion, also kein zugriff auf appmarket. Videos kann man nur mit niedriger fps-Rade gucken, soonst kommt kein ton. Hängt sich bei jedem bisschen auf. Größere Anwendungen (Spiele z.b.) laufen gar nicht, das stützt das teil ab. würde jedem davon abraten. Das gehäuse ist sowieso ein Witz. die farbe an den ecken war schon am 2. tag abgekratzt :D
    Naja war ein experimen. die 50€ warn die totale fehlinverstition

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.