Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Lizenziert unter CC-BY von miss karen auf Flickr

Motorola Droid und Android 2.0

| 9 Kommentare

Nachdem ich nun mein Galaxy an O2 zurückgeben durfte, telefoniere ich wieder mit einem guten alten Siemens S55. Der “Umstieg” ist eine fiese Sache, solche Smartphones fixen einen ganz schön an ;)

Nunja, so hat man mehr Zeit den Markt etwas im Auge zu behalten. Und das ist auch gut so, denn die Ereignisse rund um Android überschlagen sich ziemlich. Kaum wurde Android 1.6 veröffentlicht, geht es schon wieder mit Android 2.0 weiter. Die Entwicklungsumgebung zu Android 2.0 wurde schon von Google zum Download freigegeben und mit den Motorola Droid steht das erste Gerät mit der ersten “wirklichen” Evolutionsstufe von Android in den Startlöchern…

Die Jungs von t3n haben sich Android 2.0 schon etwas genauer angesehen und die Neuigkeiten zusammengefasst, daher erspare ich mir die Details. Nett dazu ist auch dieses Video von Google…

Das Killerfeature schlechthin wird wohl die Routenplanung mit Abbiegehinweisen. Google macht somit die Investition in eine zusätzliche Routingsoftware unnötig. Allerdings braucht es eine Datenflatrate, da die Daten permanent aus der Google Cloud gezogen werden. Auch dazu hat Google wieder ein nettes Video veröffentlicht…

Bleibt noch das Google Droid zu erwähnen. Gizmodo hat schon ein Exemplar genauer unter die Lupe nehmen können. Es macht einen guten Eindruck, wenn es mir jedoch vermutlich zu groß und zu schwer sein wird. Zur Akkulaufzeit äußert sich Gizmodo leider nicht. Ab Novemer soll es bei Vodafone zu kaufen sein.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

9 Kommentare

  1. Pingback: Twitted by ChrisZwitschert

  2. Hmmm ich weiss ja nicht so recht. SO sehr ich es Motorola gönnen würde einen Megaerfolg zu haben, so springt bei mir der Funke vom DROID irgendwie nicht rüber…. Kann mir auch nicht helfen. Die Werbung ist genial und machte von sich reden. Ich dand es super, auch wenn ich selbst ein iPhone besitze, aber sie trifft den Nagel voll auf den Kopf ! Aber jetzt wenn ich das Gerät so sehe. Naja… Potthässlich, zu fett zu klopbig, irgendwie lahm und träge und auch das GUI ist hässlich mit schwulen Farben. Also da denke ich, da kommt sicher besseres. HTC Hero war toll. Das war eines, was mich sofort überzeugte. Schöne GUI, läuft nach Update flüssig. Aber das DROID wird definitiv nicht den Erfolg bringen, denn sich Motorola erhofft und was die Werbung versprochen hat.

  3. Hallo vectrex

    > zu fett zu klopbig

    Das stimmt nicht wirklich.

    * iPhone 3GS: 115,5, 62,1 x 12,3 mm bei 135 g
    * Motorola Droid: 115,8 x 60 x 13,7 mm bei 169 g

    Nur beim Gewicht gibts einen deutlichen Unterschied. Dass die Tastatur des Droids nur zusätzlich 1,4mm aufträgt ist schon nicht schlecht. Kommt natürlich an, ob man so eine Tastatur braucht, oder eben nicht. Bin beim Galaxy auch ohne Hardwaretastatur ausgekommen, wobei das Getippe auf dem Screen bei längeren Texten nervte. Allerdings hab ich recht selten längere Texte auf dem Galaxy geschrieben…

    > GUI ist hässlich mit schwulen Farben

    Über Geschmack lässt sich streiten ;)

  4. Danke für den Beitrag. Android klingt ja wirklich nach einer netten Sache. Ich kann mich bisher nur noch nicht für ein Gerät entscheiden.
    Wie du schön sagtest, die Navigation mit google maps wird wohl DAS Killerfeature werden.
    Wäre zu schön, wenn man sich dafür Kartensätze runterladen könnte, damit man nicht ständig eine Internetverbindung braucht wenn man im Ausland ist oder keine Datenflat hat.
    Ansonsten, das macht Lust auf ein Smartphone mit Android!

  5. Das könnte mein nächstes Handy werden. Aber erst warte ich ab, wie die Akku-Laufzeit ist. Ich kenn da jemanden, der hat schlechte Erfahrungen mit einem Samsung-Androiden gemacht. ;)

  6. @Christoph:

    Ohh danke für die Aufzeigung der Grössenunterschiede. Ich bin überrascht, tut mir leid, Du hast selbstverständlich recht ! Aber das Droid kommt in dem Video so gross rüber.

    Und das wegen den Farben. oder der GUI ansich. Erstens ist es tatsächlich Geschmackssache und zweitens steht es einem ja frei es anzupassen wie es einem selbst gefällt.

    Vielleicht war ich mit meinem Urteil dem Droid gegenüber etwas zu schnell. Trotzdem. Einen Must Have Charackter hat das Droid leider immer noch nicht :-( “Für mich”

  7. Was ich beim Droid wirklich interessant finde sind die Docks, die es zu Hause zum Wecker mit Wetterstation machen und im Auto direkten Zugriff auf die wirklich wichtigen Dinge frei machen.

  8. Pingback: Motorola Milestone (Droid) vs HD2 - HTC HD2 - Windows Mobile Forum

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.