Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Aktualisierte Version des Openbooks zu Ubuntu GNU/Linux 11.04 Natty Narwhal

| Keine Kommentare

Galileo Computing Verlag bringt mal wieder eine neue Ausgabe des recht umfangreichen Handbuchs zu Ubuntu GNU/Linux 11.04 “Natty Narwhal” heraus und veröffentlich im selben Zuge die aktualisierte Version wieder als Openbook. Somit könnt Ihr das komplette Buch kostenlos im Web lesen. Ich erlaube mir mal die Pressemitteilung des Verlags zu übernehmen.

In diesem 1.118 Seiten starkem Buch erfahren Sie alles, was Sie über Ubuntu wissen müssen. Es ist sowohl für Einsteiger, erfahrene Anwender und Administratoren geeignet. Von der Installation, der Paketverwaltung über Optimierung, Programmierung, Migration und Kernelkompilierung bis hin zur Virtualisierung und Netzwerktechnik finden Sie alle wichtigen Fragen zu Ubuntu GNU/Linux in diesem Buch beantwortet. Darüber hinaus profitiert der Leser von mehr als 300 speziell gekennzeichneten Tipps und Tricks sowie von zahlreichen Praxisworkshops. Auch eingefleischte Ubuntu-Nutzer werden in dieser Ausgabe zur aktuellen Version viel Neues entdecken – denn Ubuntu setzt seit »Natty Narwhal« mit der Unity-Oberfläche auf einen neuen Look.

Das Openbook könnt ihr zudem auch runterladen und somit auch Offline schmöckern. Vielleicht packt ihr es auch auf den Desktop, wenn ihr das nächste mal jemandem mit wenig Erfahrung ein Ubuntu-System einrichtet, so gebt ihr dem Einsteiger schonmal eine ganze Menge Know-How zum Nachlesen an die Hand.

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.