Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Die Ubuntu - Firefox 3.5 FAQ

Die Ubuntu – Firefox 3.5 FAQ

| 54 Kommentare

Da es aktuell jeder Spatz von Dach pfeift bekommt es auch der letzte schräge Vogel mit: Firefox 3.5 ist da! Nun stellen sich viele Ubuntu-User die Frage wie sie denn zu Firefox 3.5 auf ihrem System kommen. Dazu eine kurze FAQ… (Stand 7.7.09, ich werde versuchen diesen Beitrag die nächsten Tage aktuell zu halten)

[UPDATE 15.7.2009] Dieser Beitrag behandelt die Fragen und deren Antworten, die unmittelbar am Release-Tag gestellt wurden. Nach dem ersten großen Ansturm auf Firefox 3.5, habe ich das Thema neu aufbereitet und gebe noch weitere Tipps. Beachtet daher auf jeden Fall den aktuelleren Artikel Firefox 3.5 und Ubuntu, die FAQ Teil 2…[/UPDATE]

Wird Firefox 3.5 automatisch auf mein System über die Updates eingespielt?

Nein (jein, bei Ubuntu Jaunty 9.04 ist das möglich, aber dazu später mehr). Nach der Freigabe einer Ubuntu-Version werden keine neuen Programme oder neuen Programmversionen in die offiziellen Paketquellen aufgenommen. Es werden nur noch Sicherheitsupdates und fehlerbereinigende Updates eingespielt. So wird Firefox natürlich von 3.0.10 auf 3.0.11 aktualisiert, aber die neue Version 3.5.0 eben nicht.

Wie kann ich nun Firefox 3.5 auf meinem System nutzen?

Vorkompilierte Version von mozilla.com

mozilla.com bietet Firefox, Thunderbird und Co. als vorkompilierte und ausführbare Programme zum Download an. Diese .tar.bz2-Archive enthalten das Programm, das man direkt ausführen kann. Man muss das Archiv nur herunterladen, es irgendwo entpacken (bspw. über einen Rechtsklick auf die .tar.bz2-Datei und “Hier entpacken”), mit einem Dateimanager in den neu entstandenen Ordner firefox gehen und hier die Datei firefox über einen Doppelklick ausführen. Wichtig ist, dass vorher alle anderen Instanzen von Firefox beendet wurden, wenn nicht so startet einfach eine weitere Instanz des “alten” Firefox.

Das ist zwar keine “richtige” Installation von Firefox, aber diese Methode hat den Vorteil, dass am System nichts an der Paketverwaltung vorbei installiert wird. Wer Firefox auf diese Methode länger verwenden will, der kann den entpackten Ordner ja nach /opt oder ~/bin schieben und sich einen Eintrag im Menü erstellen.

Paket für Jaunty aus Universe

In Ubuntu “Jaunty Jackalope” 9.04 (und nur da) gibt es in den “universe”-Quellen seit jeher das Paket firefox-3.5. Dieses enthält aktuell (Stand 1.7.09) jedoch nur die Beta4. Das Paket wird jedoch automatisch auf die finale Version aktualisiert und später auch mit Sicherheitsupdates versorgt.

Wer also etwas warten kann, dem würde ich persönlich dringend empfehlen einfach nur das Paket firefox-3.5 aus den offiziellen Quellen zu installieren und abzuwarten. Aus “Shiretoko” (der Entwicklungsversion) wird so automatisch und zuverlässig Firefox 3.5, ohne dass am System gebastelt werden muss.

[UPDATE 07.07.09] Wie vorhergesagt wurde das Paket firefox-3.5 aus den regulaären Paketquellen von Ubuntu auf die finale Version von Firefox 3.5 aktualisiert. Nach wie vor starte man Firefox über “Anwendungen -> Internet ->Shiretoko Web Browser”. Eine deutsche Sprachdatei bekommt man über diesen Link von releases.mozilla.org. [/UPDATE]

[UPDATE 09.07.09] Installiert man firefox-3.5 aus den universe-Quellen, so heißt die Finale Version nach wie vor Shiretoko und trägt ebenfalls noch das “blaue” Icon. Alexander Sack vom Ubuntu Mozilla Team erkält in seinem Blog warum das so ist…

Firefox 3.0 ist der offizielle Standardbrowser von Ubuntu 9.04. Daran ändert auch das Erscheinen von Firefox 3.5 nichts. Nur der Standardbrowser erhält auch das offizielle “Branding” von Firefox. Des weiteren sollen beide Browser nebeneinander installierbar sein. Würden beide Browser gleich heißen und das selbe Icon tragen, so würde man die zwei Browserversionen nicht unterscheiden können. Alexander erwähnt auch noch weitere Punkte, die auf seinem Blog nachzulesen sind.[/UPDATE]

Fremde Paketquellen

Eine weitere Möglichkeit sind PPA-Paketquellen des Ubuntu Mozilla-Teams. Dieses Team kümmert sich um die Paketierung und Pflege von Mozilla-Produkten in Ubuntu. Das Team pflegt zwei Paketquellen, einmal ubuntu-mozilla-security und einmal ubuntu-mozilla-daily.

ubuntu-mozilla-security enthält Pakete mit den aktuellen zu testenden Sicherheitsupdates. Sind die Tests abgeschlossen, dann wandern diese Pakete in die Quellen der noch mit Sicherheitsupdates zu versorgenden Ubuntu-Versionen. ubuntu-mozilla-daily dagegen enthält Pakete mit so genannten “Daily Builds”. Dies sind Testversionen mit dem allerneusten Code. Solche Dailys können funktionieren, müssen jedoch nicht problemlos laufen.

Nur Jaunty: ubuntu-mozilla-security

Da in den universe-Quellen wie vorher gesagt Firefox 3.5 Final noch nicht enthalten ist kann man auf das PPA ubuntu-mozilla-security ausweichen. Diese Quelle enthält bereits die Finale Version für Ubuntu Jaunty 9.04, allerdings noch nicht für ältere Ubuntus.

Alle Ubuntus: ubuntu-mozilla-daily

Als Alternative für Benutzer von bspw. Ubuntu Hardy 8.04 böte sich ubuntu-mozilla-daily an. Allerdings muss man hier warnen. Hinter dem Paket firefox-3.5 aus der ubuntu-mozilla-daily Quelle steckt nicht Firefox 3.5.0, sondern eine Vorabversion von Firefox 3.5.1, also eine Testversion vom ersten (Sicherheits-)Update von Firefox 3.5.0. Ausserdem kommen aus dieser Quelle täglich Updates für Firefox. Diese Quelle würde ich also nur den mutigen und Versuchskaninchen empfehlen.

Bleibt zusammenzufassend…

  • .tar.gz: Unproblematisch und für alle Ubuntu-Versionen möglich
  • firefox-3.5 aus universe für Jaunty: Noch nicht die Final verfügbar
  • firefox-3.5 aus ubuntu-mozilla-security: Bis dato der beste Weg um Firefox 3.5 Final über eine Paketquelle zu installieren.
  • firefox-3.5 aus ubuntu-mozilla-daily: Für die Mutigen. Allerdings ist das eben nicht Firefox 3.5.0, sondern eine Testversion von Firefox 3.5.1

Viel Spaß mit dem neuen Feuervogel!

(Bildnachweis: Sandeep Kumar, CC-BY, Flickr)

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

54 Kommentare

  1. Vielen Dank für diese FAQ! Aber bist du dir sicher, dass firefox-3.5 aus universe auf die finale Version aktualisiert wird? Ich glaube eher, dass für jaunty immer die Beta 4 in den offiziellen Quellen sein wird.

  2. Hi Peter, laut Aussage von Alexander Sack (Mitglied des Ubuntu Mozilla Teams und Angestellter bei Canonical) Ja :)

  3. Heute ist angeblich das Update von Firefox für Jaunty geplant
    https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/firefox-3.5/+bug/393978/comments/6 .

  4. Es wird höchste Zeit das auch Ubuntu einmal mal anfängt umzulernen, ein Update des Standartbrowsers oder der Office Version sind schon wesentliche Bestandteile einer Distribution und sollten (ja müssen!) als Update für die jeweils noch unterstützten Realeises zumindest Angeboten werden, auch für Ubuntu 8.4.LTS, sonnst macht vieles keinen Sinn.
    Mit Win oder MacOS ist das in 5min problemlos erledigt, dies muss zukünftig auch für moderne Linux Distributionen gelten, sonnst sehe ich keine Zukunft für diese.
    Die Zeiten der halbjährigen Realeises und damit quälende Wartezeiten auf neue wichtige Programmversionen ist nicht mehr Zeitgemäß im Jahre 2010.

  5. Nein, das wird man nicht machen. LTS Versionen richten sich ganz speziell an Unternehmen. Diese haben meist keine Interesse an den neusten Versionen. Stell dir mal vor du benutzt in deinem Unternehmen Firefox 3.0 und nutzt Erweiterungen. Jetzt kommt die neue Version über die Paketquellen und deine Erweiterungen wollen nicht mehr?

    Oder du nutzt Openoffice mit Makros, Vorlagen und Formularen, nun kommt OOo 3.1 automatisch und deine Makros wollen nicht mehr, nur weil sich hier etwas geändert hat.

    Wenn du damit nicht Leben kannst, dass neue Programmversionen erst mit einer neuen Ubuntu-Version zu dir kommen, dann bist du bei Ubuntu bei der falschen Linux Distribution. Ubuntu ist keine Rolling-Release Distro.

  6. Ach und diese “Probleme” gibt es bei Firmen die Windows oder MacOS verwenden nicht?
    Zumindest sollen dann beide Versionen dann als Option angeboten werden auch eine Firma möchte vielleicht neue Feathers der Programme nutzen.
    ”Ubuntu ist keine Rolling-Release Distro” … Bastametalität… wird aber wohl meiner Meinung nach zukünftig zumindest für Privatanwender mehr in diese Richtung gehen mit Linux oder wer möchte noch 2020 halbjährlich auf Ubuntu 20.4….versuchen zu Updaten um dann meist doch lieber das System neu Aufzusetzen.
    Auch Linux (Ubuntu) muss moderner werden und bereit sein alte Gewohnheiten auch mal über “Bord zu werfen” will es auf den Desktop erfolgreich sein.

  7. Natürlich, deshalb spielen Unternehmen Software und Updates erst nach eigenen ausführlichen Tests ein. Genauso würden sie es auch mit Ubuntu im Unternehmen machen. Da werden die Ubuntu-eigenen Quellen deaktiviert und eine eigene Paketquelle aufgesetzt, in die alles von Hand eingepflegt wird.

    Mit PPAs kommt ja Ubuntu deinem Wunsch weitestgehend nach. Hier überlegt man auch, ob man das Hinzufügen solcher Quellen vereinfachen sollte. (Die Möglichkeit PPAs via apt-url zur Paketverwaltung hinzuzufügen gibt es bereits, sie ist nur von Haus aus deaktiviert, siehe die genannten Blogs…) Doch die konservative Linie ist einfach die sicherste. Never change a running system.

    Mich würde es auch als Privatanwender mächte nerven, wenn auf einmal Firefox 3.5 den 3.0er ersetzen würde. Denn eine Reihe mir wichtiger Erweiterungen sind noch zu 3.5 inkompatibel. Solange die nicht funktionieren habe ich wenig Interesse an der 3.5er Version.

  8. @basic
    fände die idee gut beide optionen anzubieten.
    es scheint ja auch schon in die richtung zu gehen (s. firefox-3.5 und jaunty)…

    schlag das doch mal hier vor http://brainstorm.ubuntu.com/

  9. Ist die aktuelle Lösung nicht genau das, was ihr euch wünscht? Wer Firefox 3.0 behalten möchte tut einfach gar nichts, wer 3.5 möchte wartet bis heute Abend und installiert dann die finale Version aus universe. Damit ist doch allen geholfen, oder?

  10. Ein Browser gehört doch heutzutage neben Office mit zu den wichtigsten Programmen auf einen OS.
    Wem würde es denn “Nerven” wenn Ubuntu auch teilweise neue Relais Versionen als Option in ihren Paketquellen Aufnehmen würde?
    Jeder kann dann selber entscheiden welche er möchte oder sogar beide Versionen parallel Nutzen.
    Mozilla oder OOo Programmieren diese nun sicher nicht um die Ubuntu Anwender damit zu Ärgern oder dieses gar “Unsicherer” zu machen?
    Eher doch vielleicht das Gegenteil da neu Programmierte Teile meist ein Patch Flickwerk der älteren Versionen Ersetzen.
    Ist es nicht auch diese konservative Linie mit der Weigerung kein Schritt hin zu einer Rolling-Release Distro was sie daran Hindert ? Der Anwender wird es aber zukünftig immer mehr verlangen ist meine Meinung.

  11. Viel Spaß mit dem neuen Feuervogel!

    Seit wann ist das ein Vogel?

  12. mraero, ich hab da in der Tat ein bisschen was durcheinander gewürfelt. Firefox ist natürlich ein kleiner Rotfuchs/kleiner Panda. Ich hab aber immer noch oft den “alten” Namen des Firefox Phoenix im Kopf… und das ist dann der Feuervogel :)

  13. Zu wann kann man wohl eine funktionierende 64Bit-Version erwarten?

  14. Funktionierende 64-bit Versionen gibt es doch schon. Aus dem ubuntu-mozilla-security Repo installierst du dir die 64-bit Version und natürlich gilt das, was ich über “Paket für Jaunty aus Universe” gesagt habe, für 32-bit wie auch für 64-bit…

  15. mraero, ich hab da in der Tat ein bisschen was durcheinander gewürfelt. Firefox ist natürlich ein kleiner Rotfuchs/kleiner Panda. Ich hab aber immer noch oft den “alten” Namen des Firefox Phoenix im Kopf… und das ist dann der Feuervogel :)
    Thunderbird wäre auch ein Vogel ;-)

    Gruß

  16. Was am neuen FF3.5 nervt ist aber das dieser für 64-Bit Systeme kein TraceMonkey (die neue JS Engine) dabei hat.

    mfg Betz Stefan

  17. Stefan, echt? Hab gerade kein 64-bit Ubuntu zur Hand. Woran erkennt man das?

  18. Ich habe die Version von ubuntu-mozilla-security ausprobiert. Fand ich nicht so toll in Bezug auf Schriftbild und Menüschrift.

    Ebenfalls die Version mozilla.com. Das war schon besser.

    Jedoch, bei gleichen Einstellungen, ist das Schriftbild bei meiner installierten Version 3.0.11 erheblich besser.

    Warum ? Keine Ahnung.

    Erst mal abwarten, was sich in den Ubuntu Quellen noch tut.

    Jedoch lautet die wichtigste Einstellung für mich bei FF 3.5

    about:config
    geo.enabled auf false

    Irgendwo muss auch mal Schluss ein.

  19. Erstmal danke für Deinen Artikel. Die wichtigsten Fragen sind nun für mich beantwortet worden.
    Jetzt bleibt nur noch die Frage, was muss man tun um den “neuen” auf Deutsch umzustellen?
    System: Jaunty FF 3.5 aus den Quellen Universe installiert

  20. @Henrikx, Die Lokalisierungsfunktion fragt dich brav nach, ob du der Webseite erlauben willst dich zu lokalisieren. Du musst dich da schon an die eigene Nase fassen, wenn du das “aus Versehen” erlaubst ;)

    @Fredl, ich vermute (und hoffe) dass es Sprachpakete geben wird. Bis dato ist weder die Version die Version aus Universe, noch die Version aus ubuntu-mozilla-security lokalisiert.

    @All. Das hier ist eine nette Aufstellung der neuen Funktionen und Verbesserungen… http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/features/

  21. wenn ich das so starte wie gesagt, bekomm ich mit dem firefox 3.5 keine verbindung zum internet, obwohl sie definitiv besteht. Wie bekomm ich den 3.5er zum laufen?

  22. Also obwohl ich die Quellen (security und daily) eingebunden hatte. Kommt immer noch kein “vollwertiger” ff 3.5 über die Paketverwaltung installiert wird nur die 3.5.1 pre ?

  23. Beide Quellen zusammen ist nicht richtig. Die Security-Quelle reicht für einen vollwertigen (wobei der es auch nicht richtig ist, siehe Icon und Lokalisierung).

    Die Daily-Quelle bietet wie der Name schon sagt Daily-Build an, das sind momentan Vorversionen der 3.5.1.

  24. Wobei die 3.5.1. bei mir gefälliger läuft, rein subjektiv.
    Minefield nennt sich der Build.
    Deshalb habe ich von Security auf Daily gewechselt.
    Das blaue Icon ist allerdings, genau wie bei Security, komplett für die Tonne.

    Wie kann man einen Browser nur Minenfeld nennen…
    Würde Stallman damit Mono bezeichnen…aber Mozilla..tzzz

  25. Also wenn ich es richtig sehe muss man einfach auf die final warten bis sie in den normalen quellen ist. Da sowohl die Security als auch die Daily keinen “vollwertigen” Ersatz liefern.

  26. @Dierk, entweder das oder du nimmst dir die vorcompilierte Binary von mozilla.com und entpackst sie irgendwohin. Siehe der Abschnitt Vorkompilierte Version von mozilla.com. Funktioniert wunderbar und “verbastelt” das System nicht.

  27. Mozilla hat verschiedene Codenamen für Alpha- und Betaversionen, im Falle von Firefox ist es immer Minefield, im Falle von Thunderbird ist es Shredder. Das soll halt auf die Gefahr hinweisen.

  28. @Christoph Denkst du das der ff 3.5 in die normalen quellen kommt oder dauerts wirklich bis 9.10. Sonst wartet man eben noch :(

  29. @Ben Scholzen ‘DASPRiD’
    THX

    Im (en) Forum habe ich auch noch ein Howto gefunden.
    http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1193567

    Vielleicht sollte ich FF besser selber kompilieren, die Anleitung sieht nicht besonders schwer aus….

  30. Habe gestern Firefox 3.5-beta4 (Shiretoko) aus dem Universe installiert. Heute kam ein Update auf 3.5, womit er aber immer noch Shiretoko hieß. Habe mir dann von hier http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/3.5/linux-i686/xpi/ das Sprachpaket für Deutsch installiert, seit dem heißt er Firefox. Nur der Icon ist noch der des Shiretoko. Stört mich nicht wirklich.

    Macht einen guten Eindruck, ist aber vorhin mal eingefroren… also freue ich mich weiterhin auf Updates.

  31. Sowohl 3.5 von Mozilla, Shiretoko frieren bei Flash im Vollbildmodus ein.
    Hier die Lösung :
    http://webupd8.blogspot.com/2009/07/how-to-fix-full-screen-flash-videos-in.html

    Für 3.5 per ubuntuzilla, sieht das Script dann wie folgt aus.

    #!/bin/sh
    ## Flash Vollbild Fix für Firefox 3.5
    LD_PRELOAD=/usr/lib/libGL.so.1 firefox

    Abspeichern als z.B FlashFix.sh
    chmod +x FlashFix.sh

    Im GNOME Menü wird jetzt /Pfad zum Script/FlashFix.sh %u eingetragen und
    unter System – Bevorzugte Anwendungen /Pfad zum Script/FlashFix.sh %s

    Das Schriftproblem wurde hier gelöst.
    http://ubuntuforums.org/showpost.php?p=7544051&postcount=3
    Anleitung dazu hier:
    http://blog.bugie.de/

  32. Update :
    unter System – Bevorzugte Anwendungen /Pfad zum Script/FlashFix.sh %s…dann funktionieren Links aus Evolution nicht. Hier muss also doch weiter Firefox, bzw der der Standard Eintrag erfolgen.

  33. OOHHHH my Buddha, ist das alles kompliziert für einen verwöhnten Windoof-User und Möchtegernlinuxer!

    Habe Mint, aber ist doch nicht so einfach wie es andere, längere Linuxuser einem vorschwärmen!

    Gruss aus Thailand

    Bruno

  34. Highway311, daran musst du dich unter Linux gewöhnen. Langjährige Linuxer sagen es gebetsmühlenartig: Linux ist NICHT Windows. Warte einfach ein bisschen…

  35. Ja Wolfgang, stimmt schon, aber wenn man verwöhnt ist in Sache Computer, dann ist es schwirrig, wenn zum Beispiel ein FF 3.0.? nicht schnell mal am ersten Tag auf 3.5 updatet!

  36. Gibt es Informationen, ob demnächst noch das deutsche Sprachpaket nachgeliefert wird, oder muss man es selber installieren?

    Und ein wenig Offtopic, heute erschien aber VLC 1.0. Wird der VLC 1.0 demnächst auch als Update erscheinen oder muss ich mir den vom PPA holen?

  37. @Andy, Infos zu einer deutschen Sprachdatei findest du auf Bugies Blog, dort wird auf http://www.firefox-browser.de/sprachpaket.php verlinkt…

    Zum Thema VLC. VLC 1.0 wird nicht in den Quellen von Jaunty auftauchen. Erst wenn du auf Ubuntu Karmic 9.10 im Oktober umsteigst, wird VLC 1.0 automatisch auf deinem Rechner installiert.

  38. Das deutsche Sprachpaket kann man einfach mit einem Klick von hier installieren: http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/3.5/linux-i686/xpi/

  39. Ahh, vielen danke.
    hab jetzt alles soweit geändert, dass der Firefox 3.5 zum Standard-Browser wird.
    hab jetzt auch den neuen VLC installiert und endlich ist der dumme Bug weg, dass die Steuerung in einem extra Fenster auftaucht und das Vor-/Zurückspringen in der Zeitleiste geht jetzt richtig gut, wie es eigentlich sein sollte.

    Ich hoffe nur, dass Ubuntu einmal ihre Paketverwaltung soweit ändert, dass man auch einzelne Programme auf eine neue Version aupgrade kann, sofern man will.

    Gruß Andy

  40. kurz noch:
    Sind die blau eingefärbten Links in der Adressleiste etwas Spezielles der Shiretoko-Version? Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber mir gefällt das in grau besser. Ich denke nicht, dass man das einfach ändern kann, oder?

    Gruß Andy

  41. Wer seinen Firefox 3.0.* deinstallieren will und nur noch 3.5 nutzen möchte, muss einiges beachten
    Das Java-Plugin ist abhängig vom Metapaket “Firefox” welches aber wieder den Firefox 3.0.* installieren möchte
    Wer also das Java-Plugin behalten will, muss selbst etwas am Metapaket ändern…
    Oder ihr nutzt einfach mein bereits modifiziertes Metapaket, zu bekommen unter
    http://schiwi.ath.cx/download/progs/
    (Jaunty Version)

  42. Ach, und wem das Shiretoko Icon nicht gefällt, brauch einfach nur die Icons im Ordner
    /usr/lib/firefox-3.5/chrome/icons/default/
    durch Bilder des altgewohnten Motivs zu ersetzen.
    Damit sollte es eigentlich auch möglich sein, seine ganz eigenen Bilder im Firefox anzeigen zu lassen ;)

  43. Hi Chrisss,

    super anleitung von dir den Feuervogel zu installieren, er rennt echt schneller als der “alte” 3.0.

    Ab wann kann man bei dem neuen die Funktion “Firefox-Einstellungen” unter Firefox/Extras/Einstellungen nutzen?

    Bei mir erscheint nur ein graues Feld mit dem “schließen” Button, sonst nichts.

  44. @DeKa, welche Version hast du denn wie installiert?

  45. Also ich habe Jaunty und den Feuervogel über Deine Anleitung im Portal von Ubuntuusers umgesetzt.

  46. P.S.: Firefox 3.0 ist noch installiert.

  47. mit “sudo ln -f -s /usr/bin/firefox-3.0 /usr/bin/firefox
    ” komme ich an den “alten Feuervogel” und kann die Menus (addons, einstellungen) ändern nur eben eim 3.5er nicht.

    Warum?

  48. Hi Chrisss,

    habe mal die konversative Installation über die Paketverwaltung durchgeführt

    ”"”##Firefox-3.5
    deb http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-security/ppa/ubuntu jaunty main
    deb-src http://ppa.launchpad.net/ubuntu-mozilla-security/ppa/ubuntu jaunty main”"”

    und habe jetzt die Version 3.5.1 und alles funktioniert, bis auf ein paar Erweiterungen aber damit kann ich leben.

    Warum das über deinen Weg bei mir nicht richtig funktionierte kann ich nicht nachvollziehen.

    Vielleicht liegt es auch an der neueren Version.

    Trotzdem Danke, habe von dir ja schon so manche Unterstützung bekommen, hier und bei Ubuntuusers, und finde deine Projekte echt gut.

    Mach weiter so.

    Chiao DeKa

  49. Ich habe FF 3.5 zweimal installiert, einmal aus den ppa und einmal habe ich FF 3.5 von Mozilla heruntergeladen. Ich habe die zweite Variante in das /opt Verzeichnis entpackt. Diese funktioniert auch wunderbar. Selbst das HTML Validator Plugin funktioniert in dieser manuell installierten Variante.

    Eines geht allerdings nicht ! Meine sonst perfekt funktionierende Kantenglättung der Schriften greift weder in den Menüs nooch auf den Webseiten.

    Woran kann das liegen ?

  50. Danke für die vielen Tipps! Ich habe die Migration ohne Probleme geschafft damit.

    Aber ich bin doch verwirrt, mal heißt es in den diversen Tools

    /foo/bar/…/firefox %s

    und mal

    /foo/bar/…/firefox %u

    Auf den deutschprachigen Seiten wird darauf hingewiesen, dass es %s sein muss, auf den englischen steht aber durchgängig %u

    Ich habe bislang noch nicht herausgefunden wozu dieser Zusatz ist, es hat sicherlich mit Parameterübergabe zu tun, was ist nun richtig?

  51. Pingback: Spielwiese für den Feuerfuchs erstellen | bejonet

  52. bei mir(ich habe linux)wenn ich firefox 3.5 herunterlade weiß ich nicht wie man das anwendet könnt ihr mir helfen?
    also durch das firefox 3.0 ersätzt

  53. biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiite helft mir! ;(

  54. Hallo kathi, bitte halte dich an einen gewissen Mindeststandard der Netiquette. Schreib mit Groß-/Kleinschreibung. Brülle nicht wenigen Sekunden nach deiner ersten Frage nach weitere Hilfe und gib bitte ausreichend Informationen zur Lösung deiner Fragestellung an.

    > ich habe linux

    Welche Distribution? Welche Version?

    > Ganzer Beitrag

    Verfasse bitte deine Frage nochmal komplett neu. Ich kann keinen klaren Sinn aus deinem Kommentar herauslesen. Danke dir.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.