TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Mit Ubuntu Jaunty wurde ja ein neues, optisch recht ansprechendes, System zur Benachrichtigungen über „Events“ wie eingehende Emails, Chats oder Updates in Ubuntu eingeführt. Das funktioniert mit vielen GNOME Programmen problemlos, doch proprietäre Anwendungen kennen das System oft nicht und nutzen eigene Benachrichtigungen. Eines dieser Programme ist Skype, doch ein findiger User hat jetzt ein Skript bereitgestellt, dass Skype notify-osd näher bringt…

Das Skript stammt aus dem englischen Ubuntu Forum, dort kann man es auch herunterladen. Sollte man keinen Account auf ubuntuforums.org besitzen, so kann man das Skript alternativ auch aus dem Blog des Autors laden. [UPDATE 01.07.09] Der Autor hat ein Update veröffentlicht. Die aktuelle Version der Skripte ist somit nur noch über ubuntuforums.org zu bekommen. Ich habe meinen Artikel an die neue Version angepasst.[/UPDATE]

Die zwei Skript skype-notify.py und skype-dbus-service.py muss man einfach nur herunterladen. Der ideale Speicherort für die Skripte wäre beispielsweise ~/bin im eigenen Homeverzeichnis. Hat man dies getan, so muss man Skype sagen das Skript bei Benachrichtigungen auszuführen. Dazu öffnet man die Optionen von Skype über das kleine Skype-Icon in der linken unteren Ecke des Programmes und öffnet „Optionen -> Hinweise -> Erweiterte Ansicht“. Dort gibt man nun unter „Dieses Script bei jedem Ereignis ausführen“ den Pfad zum Skript und eine Reihe von Optionen an

python /home/deinbenutzername/bin/skype-notify.py -e"%type" -n"%sname" -f"%fname" -p"%fpath" -m"%smessage" -s%fsize -u%sskype

Dabei darf man nicht vergessen den Platzhalter „deinbenutzername“ gegen den eigenen Benutzernamen auszutauschen. Ist dies geschehen würde ich noch bei jeder Hinweis-Aktion die Option „Hinweis unten rechts anzeigen“ deaktivieren. So bekommt man die Nachrichtig nicht doppelt.

Die passenden Optionen für die neuen Benachrichtigungen.
Die passenden Optionen für die neuen Benachrichtigungen.

Nachdem die Änderungen mit „Anwenden“ übernommen hat, muss man noch den Dienst starten lassen. Einmalig kann man dies über

~/bin/skype-dbus-service.py &

machen. Damit der Dienst jedoch beim Einloggen gestartet wird, sollte man ihn über „System -> Einstellungen -> Startprogramme -> Hinzufügen“ und einem neuen Eintrag zu den Startprogrammen hinzufügen. Der Name des eintragen ist egal, es bietet sich bspw. „skype-dbus-service.py“ an, wichtig ist der Befehl. Hier müsste

python /home/deinbenutzername/bin/skype-dbus-service.py

stehen, falls man das Skript nach ~/bin kopiert haben sollte

Skype benutzt notify-osd für Benachrichtigungen.
Skype benutzt notify-osd für Benachrichtigungen.

Nun sollten Ereignisse von Skype über notify-osd ausgegeben werden. Man sollte den Thread auf ubuntuforums.org im Auge behalten. Es kann gut angehen, dass dort Updates des Skriptes veröffentlicht werden.

22 KOMMENTARE