TEILEN

Wer für Webanalytik auf Piwik setzt, der hat wahrscheinlich auch die Piwiki-App auf seinem Handy installiert, von der es mittlerweile zwei Ausgaben gibt. Das überarbeitete Piwik Mobile 2 passt sich deutlich besser in die Android-Optik ein und bietet zum Beispiel einen bequemen Zugriff auf die einzelnen Analytik-Daten über eine ausziehbare Seitenleiste. Allerdings hat die App noch einige Ecken und Kanten, die es auszubessern gilt. So wollte etwa die Real-time Map nicht unter Android 4.4 funktionieren.

In nicht ganz so weiter Ferne steht daher ein Update von Piwik Mobile auf die Version 2.1 an. Wer schon heute die neuen Funktionen — von denen es bisher noch nicht all zu viele gibt — kennenlernen möchte, der kann sich sich allerdings schon jetzt das gerade eben veröffentlichte Piwik Mobile 2.1 Beta aufs Handy holen. Die Beta gibt es nicht über den Play Store und auch nicht über eine Google+-Gruppe, sondern ganz simpel als Download PiwikMobile2.1Beta1.apk, den ich euch selber aufs Handy schaufeln müsst.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT