Start GNU/Linux Der Quellcode von OpenToonz (früher Toonz) steht jetzt online

Der Quellcode von OpenToonz (früher Toonz) steht jetzt online

0
TEILEN

Letzte Woche wurde in verschiedenen Medien berichtet, dass der Quellcode der 2D-Animationssoftware Toonz, mit der unter anderem der herausragende Film Prinzessin Mononoke oder die sehr erfolgreiche Zeichentrickserie Futurama erstellt wurden, in naher Zukunft freigegeben wird. Nach nur wenigen Tagen wurde das Vorhaben jetzt umgesetzt: Der Quellcode findet sich seit gestern bei GitHub, zudem kann man fertige Builds für Windows (ab Windows 7) und MacOS X von OpenToonz herunterladen und direkt auf dem Rechner installieren. Für ausführliche Tests von OpenTonz reichen meine Kenntnisse nun leider nicht aus.

Vieles auf der Seite ist noch auf Japanisch, das Programm lässt sich jedoch auf Englisch wie auch Italienisch oder Französisch installieren. Weitere Teile der Dokumentation werden aktuell ins Englische übersetzt. Deutsch fehlt noch als Sprache gänzlich, da das Programm nun aber unter einer BSD-Lizenz steht, wird sich daran mit Sicherheit in Zukunft etwas ändern. Eine Linux-Version gibt es nicht, aber auch hier wird sich in meinen Augen schnell eine Lösung finden lassen. Da sämtliche Bibliotheken, auf die das Programm aufsetzt (Qt, Boost, CMake), auch im Linux-Universum zuhause sind, hält sich der Aufwand wahrscheinlich in Grenzen.

Open-Source Animations-Software OpenToonz unter Windows.
Open-Source Animations-Software OpenToonz unter Windows.
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT