TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Von meinem lieblings XMPP- (aka Jabber-) Client Gajim ist heute die Version 0.14 erschienen. Die größte Neuigkeit ist sicherlich der Punkt „Jingle audio/video chat“ im Changelog. D.h. mit Gajim bietet nun ein weiterer Client Audio- und Video-Chats über Jabber an. Die Version 0.14 ist noch so neu, dass sie noch nicht für die großen Linux-Distros paketiert wurde, auch das Gajim-PPA führt noch die alte Version 0.13.4, von daher muss man sich die aktuelle Version selber kompilieren.

Wer die neuen Funktionen selber einmal austesten will, der kommt über die Kommandos… (Vorher natürlich den Quellcode holen und entpacken) recht schnell zum Ziel.

$ sudo apt-get build-dep gajim
$ ./configure
$ make
$ sudo checkinstall

Ein erster Test über den echo-Testkontakt von Collabora hat zumindest zum Teil geklappt. Das was ich ins Mikro reingesprochen habe, wurde mir auch wieder vorgespielt. Leider scheint es beim Video noch ein bisschen zu hackeln. Zwar ging die Webcam an, doch leider sehe ich weder mein eigenes Bild, noch das was mir der echo-Kontakt schicken sollte. Was ja noch nicht ist, das kann noch werden…

Audio-/Video-Gespräche kann man über die neuen Symbole starten

Eine weitere gute Nachricht ist, dass es weiterhin eine Windows-Version von Gajim geben wird und die laut Aussagen aus dem Gajim-Jabber-Channel auch Audio-/Video-Chats über XMPP/Jingle beherrschen wird. Allerdings ist da noch ein großes Fragezeichen drinnen. Gajim ist auf den Windows-Port des Multimedia-Frameworks Gstreamer angewiesen. D.h. ob es endlich einen voll Jingle-fähigen Jabber-Client für Windows gibt, das steht leider noch in den Sternen.

(via eMerzh)

12 KOMMENTARE