TEILEN

Wie ich gerade erfahren musste, löschen Mitglieder aus dem ubuntuusers.de Planeten-Teams meine Beiträge aus dem Planeten, ohne die Leser des Planeten und vor allen den Autor des Blogs darüber zu informieren. Der Grund für die Löschung war/ist ein Link zum Flattr-Account meines Blogs in der Fußzeile der Beitrages. In einem Beitrag auf dem Ikhaya wurde diese Änderung in den Bedingungen des Planeten präsentiert, jedoch wurden die Blogger des Planeten weder in die Entscheidungsfindung einbezogen, noch wurde das Ergebnis an die Blogger direkt kommuniziert.

Diese Löschung nehme ich nicht hin! Es mag arrogant klingen, doch nicht ubuntuusers.de füllt den Planeten mit Leben, sondern die Blogger die tagtäglich Inhalte produzieren und diese Inhalte dem Planet überlassen. Von daher ist es ein Affront gegenüber den Autoren, dass über ihre Köpfe hinweg entschieden wird und diese Entscheidung dann nicht einmal kommuniziert wird [UPDATE: Ich erfahre gerade über IRC, dass angeblich eine Mail bzgl. der Löschungen zu mir geschickt wurde, es kam aber nie Eine an. Gut dass man erst einmal löscht und dann fragt, es ist ja Gefahr im Verzug.]

Ich weiß, dass viele Leser erwarten meine Artikel im Planeten von ubuntuusers.de vorzufinden und deshalb Linux Und Ich nur zum Kommentieren besuchen, von daher ist die Löschung nicht nur ärgerlich für mich, sondern vielmehr auch für die Leser des Planeten. Ich möchte mich drauf verlassen können, dass Beiträge die für den Planet bestimmt sind, auch dort erscheinen.

Aus einem Gespräch mit dem Teamleiter des Ikhaya-Teams war zu entnehmen, dass es bei dieser Position auch keinerlei Gesprächsbereitschaft gibt. Aus diesem Grunde werden von heute an Beiträge von Linux und Ich nicht mehr im Planeten von ubuntuusers.de erscheinen. Es ist schade für euch liebe Leser, doch Ihr müsst von nun an entweder auf planet.debianforum.de ausweichen, alternativ den RSS-Feed zum Blog abonnieren oder öfter mal bei mir vorbeisehen.

Ich will mich noch bei allen alten Weggefährten aus den guten alten Zeiten bei ubuntuusers.de bedanken, es hatte immer Spaß gemacht ubuntuusers.de aktiv mitzugestalten und das Portal zu dem zu machen, was es heute ist. Doch diese Zeiten sind wohl leider endgültig vorbei. Von daher, Sayonara, au re voir, goodby ubuntuuers.de, auf wiederlesen bei LinuxUndIch.de, @ChrisZwitschert oder @Chrissss.

Liebe Grüße
Christoph (Chrissss)

Anzeige

154 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    Das mit dem Flattr ist halt ein Grundlagenentscheid (ich hab den Link gelesen).
    Dass Beitraege geloescht werden, ist natuerlich doof.
    Warum loeschen die nicht einfach den Link?

    Ich persoenlich bin auch zum Schluss gekommen, dass man die Masterdaten immer bei sich haben muss. Im schlimmsten Fall verliert man seine eigene Dokumentation.
    Aber so kann eigentlich kein kollektives Wissen entstehen.

    Die Welt ist halt nicht perfekt.

    beste Gruesse
    p@ddy

    (Ich schreib das aus Firefox von Colinux raus -:)

  2. Hi

    mir ging es nach Jahren im Debian Forum genauso daher nehme ich an Foren nicht mehr teil sondern schreibe einen Blog und ein Wiki.

    Es gibt immer „superschlaue Foren Admins“ denen es Spass (Egogestört) macht auf anderen rumzuhacken..so sind die Menschen halt..

    Die Daten sind mir, und dank WordPress erscheinen diverse aktuelle Artikel
    schnell in google.

    Bei Interresse kann ich Dir nen freien wiki Account geben (noch Beta)
    wiki.linuxonlinehelp.de
    www.linuxonlinehelp.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT