Google Gears gibts seit Ubuntu Karmic in den Paketquellen

Google Gears gibts seit Ubuntu Karmic in den Paketquellen

1
TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Die Installation von Google Gears auf einem 64-bit Ubuntu war bislang eine Frickelei. Die von Google zur Verfügung gestellte .xpi-Datei funktioniert leider nur auf einem 32-bit System und so musste man Gears entweder selber kompilieren oder sich auf Pakete Dritter verlassen. Da Gears jedoch unter der BSD-Lizenz steht, kann es auch frei verteilt werden und somit in die Paketquellen aller Linux-Distributionen einziehen. Bei Ubuntu ist dies nun seit Karmic Koala 9.10 der Fall. Gears steckt in den Paketquellen und kann somit auf 32-bit sowie 64-bit Ubuntus via…

$ sudo apt-get install gears

…installiert werden. Nach einem Neustart des Browsers (Gears funktioniert afaik nur mit Firefox…) ist das Plugin automatisch aktiv und wird von Seiten wie Google Docs, Google Reader oder Remember The Milk benutzt, um Webseiten auch Offline nutzen zu können. Bei Debian konnte ich Gears noch nicht in den Quellen finden. Es wird vermutlich nicht lange dauern bis das Ubuntu-Paket auf Debian portiert wird.

Google Gears
Google Gears
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.