Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Das Humble Indie Bundle übertrifft Erwartungen

Humble Indie Bundle übertrifft die kühnsten Erwartungen

| 16 Kommentare

Vor ein paar Tagen habe ich ja schon einmal über das Humble Indie Bundle im Blog geschrieben. Um mich nicht vollständig zu wiederholen hier nur eine kurze Erklärung: Das Humble Indie Bundle ist ein Experiment kleiner Indie-Spieleschmieden fünf Spiele in einem Paket zu einem Preis, den der Kunde selber bestimmen kann, zu verkaufen. Dabei spenden die Entwickler von Haus aus 50% des Verkaufspreises (wobei der Kunden auch diesen Prozentsatz bestimmen kann) an die Organisationen Free Software Foundation und Child’s Play. Mehr dazu findet ihr im verlinkten Beitrag.

Nach den ersten erfolgreichen Tagen übertrifft der Erfolg des Experiments wohl sämtliche Erwartungen. Zur Stunde (aktuelle Daten gibt es hier) haben 114.185 Kunden 1.033.979 Dollar zusammengetragen, von denen aktuell 320.683 an die genannten Organisationen gehen. Im Schnitt hat also jeder Käufer neu Dollar bezahlt, Linuxer zahlen freiwillig – mal wieder – deutlich mehr.

Aufgrund dieses Erfolges wurde das Bundle um das (Flash-)Spiel Samorost 2 aufgestockt und – was wohl noch deutlich interessanter ist – der Quellcode von Aquaria, Gish, Lagura HD sowie Penumbra Overture wird freie Software!

In meinen Augen zeigt das mal wieder zwei Dinge: Erstens müssen kleine Software-Unternehmen kreativ im Marketing sein. Alleine hätten die fünf Indie-Labels nie solch eine Lawine lostreten können. Und Zweitens zahlt sich echte Wohltätigkeit aus. Aufgrund der Spenden an die FSF und an Child’s Play nimmt man allen “Die sind ja nur auf das schnelle Geld aus”-Kritikern den Wind aus den Segeln und verleiht der Aktion einen sympatischen Touch, der wohl auch deutlich zum Erfolg beigetragen hat. Wer das Bundle noch nicht erworben hat, der kann dies noch rund 4 Tage tun.

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

16 Kommentare

  1. Sehr beeindruckend, absolut unterstützenswerte Aktion. Schön ist auch, dass vollständig Linux unterstützt wird, und auch wirklich relevant zum Umsatz beiträgt. Kleiner Hinweis: Nach dem Kauf kann man unten auf der Downloadseite noch die Plattform wählen, für die man seinen Kauf gezählt sehen möchte.

  2. Pingback: Tweets die Humble Indie Bundle übertrifft die kühnsten Erwartungen | Linux und Ich erwähnt -- Topsy.com

  3. Noch schnell kaufen, bevor die Aktion vorbei ist :P
    Danke ^^

  4. Das ist ein wirklich absolut beeindruckender Erfolg. Ich hoffe deren Beispiel macht Schule.

  5. Das Windows-User weniger bezahlen wird wohl hauptsächlich daran liegen das die Spiele – die für Linux geradezu sensationell sind – eher in die Kategorie 0815 gehören.

  6. Finde ich auch eine tolle Aktion. Leider fehlt mir die Zeit, mich mit den Spielen zu befassen. Deshalb hab ich auch nicht gekauft. Spiele derzeit zwischendurch nur immer mal eine Runde Adanaxis. Ein Level ist nach ein paar Minuten vorbei. Das kann man mal zwischen rein schieben.

  7. Viele trösten sich ja seit Jahren mit der Ausrede das Spiele für Linux im Gegensatz zu Anwendungen kaum relevant wären, der Trend zu Konsolen geht ect. was aber eher eine Ausrede ist und nicht stimmt.
    Ich bin der Meinung das die fehlenden Grafisch Aufwendigen Spiele sehr großen Anteil an der geringen Verbreitung von Linux haben.
    Nicht das jeder Linux Anwender deshalb zum Spieler wird oder ist, nur erreicht man ohne diese Spiele die Jugend kaum.
    So wird dann wie zur Zeit die Jugend hauptsächlich auf Windows geprägt und eine spätere Umgewöhnung fällt “schwerer” wie viele Wissen..
    Microsoft weiß schon warum sie immer viel Geld in neue Direkt-X Versionen für ihr Windows stecken, wo doch der PC-Spiele Markt angeblich am “Sterben” ist.

    Leider sind bisherige kommerzielle Linuxfirmen bisher nicht bereit mit Spielentwicklern wie MS zusammenzuarbeiten oder sich vielleicht sogar finanziell an Spielen zu Beteiligen. Weil sie den Zusammenhang nicht erkennen, das der jugendliche Linux Spieler von Heute der eventuelle Linux Anwender/Programmierer oder Kunde von Morgen ist.

  8. Tag zusammen :)

    Das zeigt doch, das der Linux Markt doch sehr Interesant sein könnte für grössere Spiele Hersteller :) Man muss sich halt nur trauen ^^

  9. Spenden an die FSF sind nicht möglich, aber an die EFF. ;-)

  10. Servus,
    da ich vor längerer Zeit mal World of Goo testen konnte und mir das Spiel gefiel, mußte ich beim Humble Bundle einfach zuschlagen. Als Linux-Fan unterstütze ich solche Angebote gerne.
    Nach dem Download der 5 Spiele, steh ich allerdings als GOJ (grafische-Oberflächen-Junkie) vor´m Berg: was mache ich mit all den Paketen im Einzelnen?
    Gibt´s für Leute wie mich eine Art von Anleitung zum Installieren?

  11. deb: einfach per Installer
    run- und sh-Dateien: auf ausführbar setzen und dann aufrufen
    tar.gz: entpacken und dort dann gish für 32bit und gish64 für 64bit ausführen
    zip: entpacken und dort die swf ausführen? (nicht getestet)
    bin: soweit bin ich noch nicht ;-)

  12. Hallo Andreas,

    ich bin da eher deb und unter Windows exe verwöhnt.
    Klick und es ist installiert und da zu finden wo es hin muß.
    Da ich Gisch gerne unter Spiele finden möchte ging ich ins Hauptmenü, machte einen neuen Eintrag und verwies unter Befehl auf /home/norbert/Downloads/games/gish153/gish. Leider öffnet nun zwar irgend etwas aber es bleibt grau. Wenn ich gish im Homeordner anklicke läufts prima. Alles nicht so einfach :-)

    • Hab ich schonmal in den Ikhaya-Kommentaren auf ubuntuusers.de beantwortet. Gish muss in dem Verzeichnis gestartet werden, in dem die Dateien liegen, ein einfaches Script schafft Abhilfe:

      http://ikhaya.ubuntuusers.de/2010/05/06/linux-spielepack-zum-selbstbestimmungspreis/#comment_38

      ~jug

  13. Auch schnell noch zugeschlagen.

    Bei Samorost2 habe ich mich auch erste gewundert wie starten? Lösung: einfach die “Samorost2.html” öffnen^^

    Ansonsten, immer darauf achten, dass die Installer auch als ausführbar markiert sind und bei Gish wie oben beschrieben vorgehen!

  14. Die Spiele freizugeben ist ja mal das beste Geschenk, dass Wolfire an die Nutzer zurückgeben kann!

  15. Pingback: Humble Indie Bundle 3 ist da – Zahl wie viel du willst | picomol.de

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.