Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Online-TV mit SopCast für Ubuntu Maverick

Online-TV mit SopCast für Ubuntu Lucid und Maverick

| 17 Kommentare

Der eine oder andere von euch wird ja die P2PTV-Software SopCast schon kennen. Ich hatte mir SopCast schonmal vor Jahren angesehen, doch danach wieder aus den Augen verloren. Neulich bin ich mal wieder über das Programm gestolpert und habe es mir nochmal genauer angesehen. Erstmal kurz ein “Was ist SopCast?”: Mit diesem Programm kann man das TV-Programm zahlreicher ausländischer TV-Station über das Internet ansehen. SopCast ist besonders beliebt bei Fans von Fußball, Basketball und Co., da man so Live-Übertragungen von nationalen und internationalen Sportereignissen schnell und bequem ansehen kann. Der Kommentar ist dabei nicht immer (oder besser gesagt, so gut wie nie) auf Deutsch, doch das kann man eigentlich ganz gut verkraften.

SopCast installieren

Früher gab es mal direkt von sopcast.com ein deb-Paket (ich meine mich auf jeden Fall daran erinnern zu können), so dass man Sopcast recht schnell und einfach unter Debian/Ubuntu installieren konnte. Doch aktuell wird das nicht mehr angeboten und andere Tipps zu .deb-Paketen sind meist auch veraltet. Mittlerweile gibt es jedoch ein PPA aus dem sich Sopcast für Ubuntu Lucid und Maverick leicht für 32- und 64-Bit Systeme installieren lässt.

$ sudo add-apt-repository ppa:ferramroberto/sopcast
$ sudo apt-get update && sudo apt-get install sopcast-player

Danach hab Ihr unter “Anwendungen -> Multimedia” den Eintrag “SopCast Player”. Nach dem ersten Start solltet Ihr erst einmal die Liste der zur Verfügung stehenden TV-Sender aktualisieren. Klickt dazu auf den Button mit dem Zirkel-Pfeil neben dem SopCast Player Channel Guide.

Fußball bei SopCast

Ein kleines Problemchen gibt es mit dem Sopcast-Player noch. Es ist aktuell mit dem eingebauten Player nicht möglich das gestreamte TV-Bild im Vollbild abzuspielen. Wer auf ein Vollbild nicht verzichten möchte, der kann sich zum Beispiel VLC installieren und dann im Menü von SopCast unter “Bearbeiten -> Einstellungen -> Player” bei der Option “Nutze externen Player” VLC eintragen. Ihr müsst einfach nur “vlc” in das Feld eingeben. Danach verschwindet der interne Player und Videos werden direkt über VLC abgespult.

Im Netz findet man mehrere Seiten, die Link zu verschiedenen Events aggregieren und so das Auffinden der richtigen TV-Station vereinfachen. Eine Suche bei Google mit den entsprechenden Schlüsselwörtern sollte einen schnell auf die richtige Spur bringen.

SopCast-Links aus Firefox heraus öffnen

Nun ist es etwas nervig im Netz gefunden sop://… Links direkt im SopCast-Player öffnen zu lassen. Man muss die URL in die Zwischenablage kopieren, den Player starten, dort die URL öffnen usw… Ein etwas langwierige Prozedur, gerade wenn man SopCast öfters nutzen will. Daher bietet es sich an solche URLs direkt mit dem Player zu verknüpfen. Öffnet dazu die “about:config” Einstellungen des Firefox und sucht nach dem Key “network.protocol-handler.expose-all”…

Öffnet about:config im Firefox

…sobald Ihr in gefunden habt, macht einen Doppelklick auf den Key, so dass er den Wert “false” bekommt. Nun öffnet Ihr eine beliebige Seite, die URLs mit sop:// Links beinhaltet und klickt auf solch einen Link.

Findet einen sop:// Link

Es sollte jetzt ein Dialog aufgehen, der euch fragt was denn mit solchen Links gemacht werden soll. Klickt hier auf “Durchsuchen” und gebt den Pfad “/usr/bin/sopcast-player” ein. Danach aktiviert am besten noch die Option, dass diese Einstellungen gespeichert werden soll.

Mit dem sopcast-player verknüpfen

Beim nächsten Klick auf einen sopcast-Link sollte nun automatisch der SopCast-Player mit dem entsprechenden TV-Kanal gestartet werden. Damit nun aber nicht bei jedem Link wieder die Abfrage nach dem richtigen Client-Programm gestellt wird, vergesst bitte nicht den about:config Key von oben wieder auf den ursprünglichen Wert zu ändern. Viel Spaß mit Fußball inkl. russischem oder chinesischem Kommentar…

Autor: Christoph Langner

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

17 Kommentare

  1. Funktioniert super. Danke für den Tipp, ich hatte mich zufällig heute schon geärgert, dass es Sopcast nicht für Linux gibt. Denkste!

  2. Geht mir auch so, Sopcast war für mich so ziemlich der einzige Grund, Windows zu starten.

    Super, super, vielen Dank!

  3. bei meinem ubuntu 64 tut nicht so recht…

    sudo apt-get install sopcast-player
    Paketlisten werden gelesen… Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
    Status-Informationen einlesen… Fertig
    Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
    Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder dass, wenn Sie die
    Unstable-Distribution verwenden, einige erforderliche Pakete noch nicht
    erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
    Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

    Die folgenden Pakete haben nicht-erfüllte Abhängigkeiten:
    sopcast-player: Hängt ab: libvlc-dev soll aber nicht installiert werden
    E: Kaputte Pakete

    das scheint aber an vlc zu liegen..

    kaum deinstalliert man vlc mit -purge und installiert beides neu – schon gehts.

    machmal ist alles nicht so einfach

    vor allem wenn man es doppelt nimmt

  4. Bei diesem PPA:
    http://ppa.launchpad.net/ferramroberto/vlc/ubuntu maverick main
    funktionierte alles wie beschrieben.

  5. super sache!
    war immer zu faul mich da einzulesen, weil ich das nie richtig zum laufen bekommen habe…
    aber … linuxundich.de war wieder mal einen klick wert :-)

    vielen dank!

  6. Heyy Christoph :) Endlich mal einer der sich mit meinen Windows Programm Nummer 1 beschäftigt! ich wusste auch, das es damals mal .deb Pakete gab. Die waren aber wirklich nicht das gelbe vom Ei :) Jetzt stosse ich auf diesen Artikel und kann endlich wieder Ubuntu nutzen, ohne auf Fussball streams zu verzichten :) Sopcast ist und bleibt die Nummer 1 für Webstreams. Da deine Anleitung sehr gut erklärt ist, kann ich endlich ohne Windows Fussball schauen :)

    PS: ist die Seite myp2p Illegal..?

  7. Also ich weiss nicht wieso du das mit dem VLC player erklärst^^ Ich nutze das ohne VLC und Vollbild geht ohne Probleme ! Vielleicht liegt es ja daran, das ich Kubuntu 10.04 KDE 4.5.3 nutze =p Schönen Abend noch

    MFg Daniel :)

    • Hm, eventuell kann das der Grund sein. Bei mir (und auch anderen) ist das leider nötig. //PS: Unter Vollbild verstehe ich kein maximiertes Anwendungsfenster. Ich meine damit, dass du nur das “TV-Bild” siehst. Und das geht bei mir nur mit dem VLC.

  8. Genau das meine ich ja Christoph :) Bei mir geht es ohne VLC.

  9. Hey,

    bei mir kommt nach dem zweiten Installationsbefehl immer eine Fehlermeldung wegen der libstdc++5, dass diese nicht installiert werden konnte.

    Gruß

  10. super anleitung. bitte schreibe bald wie man sopcast in ubuntu 12.04 zum laufen bringt.

    • Hm, da werden wahrscheinlich erstmal die Entwickler anpacken müssen. Man kann das .deb für Oneiric zwar auch unter Precise installieren, doch dann scheitert es an VLC 2.0, Sopcast baut jedoch noch auf VLC 1.1. Mal sehen was da die nächsten Wochen kommt.

      Grüße
      Christoph

  11. Nachdem ich auf linux mint Nadia umgestiegen bin, wollte ich sopcast installieren, stoße dabei aber auf Probleme, die ich ohne Hilfe nicht lösen kann.
    VLC-Player ist bereits seit längerem installiert, nun erhalte ich folgende Fehlermeldung im Terminal:
    ecki@Odontozoon ~ $ sudo apt-get install sopcast-player
    Paketlisten werden gelesen… Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
    Statusinformationen werden eingelesen… Fertig
    Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
    Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
    Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
    nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
    Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

    Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
    sopcast-player : Hängt ab von: sp-auth (>= 3.0.1) ist aber nicht installierbar
    E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.
    Würde mich freuen, wenn sopcast wieder zur Verfügung stünde.

    Liebe Grüße
    E. Langer

    • Hallo,

      versuche mal ein $#sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
      Wenn das nicht helfen sollte würde ich hier mal schauen:
      https://launchpad.net/+search?field.text=sp-auth

  12. Funktioniert, vielen Dank! :-) Ich find’ es allerdings etwas nervig, dass bei jedem neu angeklickten Link eine neue Instanz von sopcast gestartet wird anstatt dass nur “umgeschaltet” wird. Kann man das ändern? Was ich verschmerzbar, aber unschön finde, ist dass Firefox nach dem Klick auf die URL ein leeres Tab (“about:blank”) öffnet. Irgendwann häufen die sich :-/

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.