Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

flash

[UPDATE] Neuer Flash-Player von Adobe für 64-bit Linuxe!

| 43 Kommentare

Ein halbes Jahr war es ziemlich leise um das 64-bit Flash-Plugin von Adobe. Doch nun tut sich wieder etwas. Auf der Homepage des 64-bit Flash-Players von Adobe ist seit kurzem dieser Text zu lesen… “Furthering Adobe’s commitment to the Linux community and as part of ongoing efforts to ensure the cross-platform compatibility of Flash Player, an alpha refresh of 64-bit Adobe Flash Player 10 for Linux operating systems was released on December 8, 2009 and is available for download.”

Offensichtlich plant Adobe eine neuere Version des Flash-Players für 64-bit Linux herauszugeben und hat die Ankündigung etwas zu früh aktiviert. Auf der Homepage von Adobe sieht dies im Moment so aus…

Adobe Homepage

Adobe Homepage

Denn auf der Downloadseite wird immer noch die Version 10.0.32.18 angeboten, die bereits im Juli 2009 veröffentlicht wurde. Freuen wir uns also mal auf den 8. Dezember. Vielleicht sind dann die Klickprobleme und die schwache Performance Geschichte. Hardwarebeschleunigung (Stichwort VDPAU) wäre auch was nettes :)

[UPDATE] In der Tat ist die neue Version erschienen. Sie trägt die Nummer 10.0.42.34, ein Changelog gibt es wohl nicht. [/UPDATE]

Autor: Christoph

Hallo, ich bin Christoph -- Linux-User, Blogger und pragmatischer Fan freier Software. Wie Ihr ohne Zweifel bemerkt haben solltet schreibe ich hier über Linux im Allgemeinen, Ubuntu im Speziellen, sowie Android und andere Internet-Themen. Wenn du Freude an meinen Artikel gefunden haben solltest, dann kannst du mir über Facebook, Google+ oder Twitter oder natürlich dem Blog folgen.

43 Kommentare

  1. Wäre ja fast wie Weihnachten :D

  2. Da freu ich mich ja schon drauf. :D

    Danke für den Hinweis!

  3. Na dann Warten wir die 6 Tage noch. Mal gespannt, ob’s dann besser wird.

    KISS74

  4. Seltsam. Bei mir läuft die 64Bit Version ohne Probleme.
    (Shockwave Flash 10.0 r32)

  5. Eher unwahrscheinlich, dass diese Version besser ist als die Beta.
    Ich glaube eher, dass sie die Beta zur Release machen und damit fertig.

  6. Inzwischen hat man die Ankündigung ’08.12.09′ gestrichen. Mal sehen ob es dabei bleibt.

    Auf der ZDF-Mediathek habe ich mit aktiviertem Compiz nur ein Geflackere beim Abspielen.

  7. Hallo Fraenk,

    Schau mal hier, dort habe ich unten auch was zum Flackern geschrieben mit 10.1 … vielleicht hilfts ja. Aber ich glaube, Christoph hatte auch schon drüber geschrieben.

  8. Werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen ;)
    *im Kalender eintrag*

  9. Ist mittlerweile raus.

  10. 10,0,42,34. Gibts denn auch ein Changelog?

  11. Das Changelog scheint sich auf diesen Security Bulletion zu beschränken:

    http://www.adobe.com/support/security/bulletins/apsb09-19.html

  12. Riffer, das Changelog gilt für die offizielle Version, ich glaube nicht, dass dieses Update nur die Version auf die aktuelle build-Version hebt.

  13. Pingback: Neuer Adobe Flashplayer für 64bit Linux erschienen | geisterle.de

  14. Was ist denn ein “Changelog”??? Und: die Installation scheint ja nicht so ohne zu sein – schon allein, weil ich vorher alle Flash-Geschichten deistallieren soll :-(:-(:-( Es ist wirklich schade, dass gewisse Dinge nicht “out of the box” funktionieren – Das wäre für mich wichtiger als irgendwelche neuen Designs…

  15. > Was ist denn ein “Changelog”???

    Hallo Micha, manchmal sind weniger Fragezeichen und dafür ein bisschen mehr Eigeninitiative wichtig :) http://lmgtfy.com/?q=changelog

    > Es ist wirklich schade, dass gewisse Dinge nicht “out of the box” funktioniere…

    Es geht um das zweite Pre-Release der 64-bit Version von Adobe Flash für Linux. Die Installation ist trivial. Archiv runterladen, entpacken und ins passende Archiv schieben. Siehe bspw. http://www.omgubuntu.co.uk/2009/12/adobe-flash-64bit-refresh-available-for.html Btw, für 64-bit Windows gibts gar kein Flash, ist doch schön wenn Linux mal bevorzugt wird :=

  16. Bei mir führt das Aufrufen von Seiten wie youtube, ran.de oder der mediathek vom zdf (viel flash angebote) zum Abstürzen.

    Den alten player habe ich deinstalliert über synaptic und den Neuen in ~/.mozilla/plugins/ verschoben.

    Kann das jemand bestätigen für Ff3.5?

  17. Ahhh,

    vergessen in /usr…. zu verschieben.

  18. Timo, wo hast du denn die libflashplayer.so jetzt hingeschoben? Bei mir stürzt Firefox nämlich auch immer mit einem Segfault ab, sobald ich die 64-bit Version (egal ob jetzt die Alte oder die neue Version) probiere.

  19. Hi,

    exakt dorthin /usr/lib/mozilla/plugins

    müsste dann einwandfrei funktionieren.

    Gruß

  20. Hi Christoph!

    Sorry, ich muss momentan sehr viel arbeiten und bin deshalb manchmal sehr müde vor meiner Knopfkiste. Viele ??? zu tippen ist dann sehr einfach.

    Dein Blog ist super!!!

    micha

  21. Micha, kein Problem. Danke für das Kompliment :)

    timo, danke für den Hinweis. Wenn man das Plugin tatsächlich nur nach /usr/lib/mozilla/plugins kopiert, dann läufts. Mal sehen was das 64-bit Plugin bringt.

  22. Also ich bin bisher zufrieden damit. Videos laufen alle einwandfrei. Nun auch solche, die auf Seiten eingebettet sind, denn diese musste ich vorher über Youtube direkt anschauen oder passen.

    Auch noch von mir schnell ein Lob für deinen Blog!

  23. Danke für das Lob :) Wie sieht es denn mit Vollbild-Videos aus? Selbst mit dem neuen Plugin ruckelt es hier (Athlon X2, 4Ghz, Nvidia-Karte) gewaltig wenn ich ein YouTube-Video im Vollbild ansehe.

  24. Nein, das ist bei mir nicht der Fall. Nur wenn ich bei der ZDF Mediathek “Neues aus der Anstalt” schau, ruckelt es wie wild aber sonst fällt mir da nie was auf.

  25. Ich weiß auch nicht, was Adobe da gemacht hat, sobald das Video skaliert werden muss ruckelt es wie irre. Scheinbar machen die die ganze Skalierung komplett in der CPU. Wer Flash-Videos gerne größer sehen möchte, sollte mal bei Compiz den Desktop-Zoom ausprobieren, dann ist so ein Video wenigstens Bildschirm füllend. Und das ganz ohne Ruckeln.

  26. Ja, das hab ich auch schon gemacht aber ne Lösung ist es nicht wirklich.

  27. also bei mir ruckelts ind er mediathek auch.
    schlimm ist aber eher das vollbild bei mit das video zu nem
    strich in der mitte desbildschirm “skaliert”

    bei youtube geht der vollbildmodus

    ps: neues aus der anstalt schau ich mir immer mit Miro an.
    schönes programm kann ich nur empfehlen

  28. Pingback: Random Links #96 | YASDW - yet another software developer weblog

  29. Miro habe ich auch schon verwendet aber mich nervt, dass torrents dann automatisch mit dem Programm verknüpft werden anstatt wie gewohnt mit Transmission.

  30. Hallo TImo, das kannst du ja leich ändern. Einfach auf eine .torrent Datei mit der rechten Maustaste klicken und dann in den Eigenschaften die Dateizuordnung korrigieren. Weitere Informationen dazu findest du im Wiki von ubuntuusers.de.

  31. APPLAUS an Christoph, nettes neues Design hier.

    Ich hab mein Laptop wieder mit 32bit versehen. Da ich eine 500 GB Festplatte eingebaut habe, wollte ich dann wieder zurück zu 32bit.

    KISS74

  32. Hi,

    bin hier auf den Blog gestoßen, weil ich auf der Suche nach einer Lösung war, wie ich den Stream auf ran.de zum laufen bekomme.
    Installiert habe ich den aktuellen Flash-Player 64 bit (10.0 r45) unter Ubuntu 9.10 (alles vor ein paar Tagen komplett neu installiert).
    Dann hab ich wie oben von Christoph vorgeschlagen, die Datei nach /usr/lib/mozilla/plugins verschoben, doch leider tut sich nix, ich bekomme weiterhin die Fehlermeldung:
    “Sorry, dieses Video kann derzeit nicht auf deinem System wiedergegeben werden.”

    Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung dafür?

  33. 1. @Christoph: Ich bin mir bewusst, dass das noch beta ist.
    Ich hatte zuerst auch den Flash-Player über die Paketverwaltung installiert, aber damit ging gar nix. Den hatte ich dann deinstalliert.

    2. @Linu74: ich benutze Firefox 3.5.8

    Ich habe auch gesehen, dass ich in /usr/lib gleich 2 mozilla-ordner habe:
    - mozilla
    - mozilla-firefox
    Beide haben einen Unterordner plugins, ich hab die Datei einfach in beide kopiert… oder ist das Mist?

  34. Soccarina, schau erstmal dass dein Flash-Installation sauber ist. Werf dazu einen Blick in meinen Blog-Eintrag Troubleshooting Adobe Flash in Ubuntu. Relevant sind die Absätze “Flash Alternativen kommen sich in die Quere” und “Unterschiedliche Adobe Flash Versionen”.

    Schau dass weder swfdec, noch Gnash installiert sind und lösche sämtlich libflashplayer.so aus deinem System. Dann via…

    $ sudo apt-get remove flashplugin-installer
    $ sudo apt-get install --reinstall flashplugin-installer
    

    …Adobe Flash korrekt aus den Paketquellen installieren.

  35. Das mit den unterschiedlichen Versionen und dem swfdec und gnash hab ich alles schon überprüft – stand auch so im wiki von ubuntuusers – davon hab ich nix drauf.

    So, hab jetzt die beta-version wieder runtergeworfen und die andere aus den Paketquellen drauf. Funktioniert mit ran.de.

    Mal sehen, ob es auch mit den anderen Websiten geht.
    —-
    Ich hatte ja vorher den Flashplayer aus den Paketquellen drauf und damit leider ja Probleme (ran.de hatte ich da noch nicht ausprobiert, war irgendwas andres), was ja der Grund für die Installation der 64bit-Version war…

    Bin sonst auch eher geneigt, die Sachen aus den Paketquellen zu installieren, aber da hab ich halt dann umgeschwenkt.

    Jedenfalls danke soweit für die Hilfe, ich teste jetzt mal ein bisschen.

  36. Hi,

    habe jetzt ein bisschen rumgespielt, und mir ist aufgefallen, dass ich bei Online-Katalogen mit Flash jetzt Probleme habe, z.B. bei IKEA. Ich nehm mal diesen hier:
    http://onlinecatalogue.ikea.com/2010/hfq_summer_outdoors/DE/
    Ich kann die Zoom-Funktion nicht benutzen, und die Funktionen in der oberen Leiste sind nicht per Mausklick ausführbar – wenn ich mich per TAB-Taste bewege und ENTER drücke, funktioniert es.

    Bei Katalogen von anderen Websites kann ich manchmal nicht umblättern usw.

    Weiß jemand, an was das liegt?

    • Ich vermute dass du auch bspw. bei YouTube nicht auf Pause klicken oder den “Scrollbalken” verschieben kannst. Schau mal hier… Klickproblem fixen rein. Bei der genannten Lösung gehe ich aber davon aus, dass Adobe Flash “normal” über die Paketverwaltung installiert wurde.

  37. Hi, hab es so ausgeführt wie es beim UPDATE stand. Funktioniert jetzt prima.
    Vielen Dank!

    Toller Blog übrigens!

  38. joa da ist wohl erst mal wieder ruhe beim 64bit flashplayer

    http://labs.adobe.com/downloads/flashplayer10_64bit.html

    • Ja, leider. Ich denke aber nicht dass das Thema endgültig vom Tisch ist. Wird schon wiederkommen. Ich persönlich meine dass das 64-bit Plugin nicht besser oder schlechter läuft als das 32-bit Plugin. Von daher ists imho aktuell kein großer Verlust.

Hinterlasse eine Antwort

Auf Linux und Ich darf anonym kommentiert werden. Die Felder für Name und E-Mail-Adresse dürfen beim Eintragen eures Kommentars leer bleiben. Ich freue mich aber über jeden Kommentar, zu dem der Autor mit seinem Namen steht.