Alles Gute zum Geburtstag an Ubuntu und uu.de

Alles Gute zum Geburtstag an Ubuntu und uu.de

4
TEILEN
Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

Zwei Ubuntu-Geburtstage hintereinander, da kommt man ja aus dem Feiern nicht raus. Den Geburtstag von Ubuntuusers.de habe ich leider verpasst, dennoch möchte ich der gesamten Community gratulieren. Das was hier zusammen von über 100.000 Mitgliedern erschaffen wurde ist unglaublich.

Und auch Ubuntu selber wird heute 5 Jahre alt. Gruatulation an alle Entwickler und die gesamte Community rund um Ubuntu. Und natürlich auch an Debian, ohne dass es ein Ubuntu nicht gäbe. Einen wirklich schönen Beitrag über die Geschichte von Ubuntu hat Ubuntu-Flo vom Ikhaya zusammengestellt. Und wer ein bisschen „Geschichte“ auf dem Desktop haben möchte, der hat vielleicht Spaß an diesem Wallpaper…

5 Jahre Ubuntu
5 Jahre Ubuntu

Ihr könnt es in voller Auflösung von deviantart.com herunterladen. Dort findet ihr auch einen Link zur genutzten Vorlage, die eigentlich das Release von Karmic feiert. Ach ja, kennt Ihr noch das hier? War ja der Running Gag zu Zeiten von Breezy Badger. 😉

Mittwald: Webhosting. Einfach intelligent.

4 KOMMENTARE

  1. Oh ja, und wie ich das Video noch kenne, das waren noch Zeiten damals. Ist schon schön wenn man durch solche Geburtstage und Ereignisse feststellt wie lange man doch schon Linux benutzt und immer noch mehr als glücklich damit ist. Für mich persönlich, der beruflich mit Windows arbeiten muss, ist es immer eine Entspannung abends an meinem Linux zu sitzen, obwohl es langsam auch langweilig wird, es funktioniert ja alles so gut.

    Dir auch noch vielen Dank für diesen sehr sehr guten Blog, ich lese hier schon seit einer langen Zeit mit und finde ihn einen der besten Blogs in den weiten des Internets.

    Mfg

    Jens

  2. Klar erinnere ich mich noch an die Badgers – liefen damals in einer Dauerschleife per irgendeiner Webseite, solange, bis Ton und Bild desynchronisierte (Ob das mit den heutigen Flashplayern auch noch passieren würde?).

  3. Toller Blog hier, könnte fast von mir sein.

    Die original „Badgers“ findet man unter badgerbadgerbadger.com und das ist noch heute meine „Referenz“, wenn es um eine real-time „Remote Desktop Verbindung“ geht: Insbesondere in Verbindung mit coLinux und da schaffen es nur der NX free server/NX client von noMachine bzw. xRDP (siehe meinen Wiki-Beitrag http://colinux.wikia.com/wiki/XRDP ) und Microsofts „Terminal Server Client“, auch wenn xRDP noch keine Sound-Unterstützung bietet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT