Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Risse im Gehäuse des HP Touchpad

19. November 2011
von Christoph
39 Kommentare

Risse im Gehäuse des HP Touchpad

Oh boy! Da hatte ich schon oft von Rissen im Gehäuse des HP Touchpad gelesen und jetzt trifft es auch mich. An den Aussparungen für die Lautsprecher und der USB-Buchse ziehen sich feine Risse durch das Gehäuse. Der auf der Rückseite ist schon locker 20mm lang. Maschinenbauer würden sagen: Stabile Rissausbreitung durch Spannungskonzentration im Kerbgrund. Entweder haben die Zulieferer des Gehäuses das falsche Material erwischt, bei der Fertigung gepfuscht oder HP hat einen Fehler bei der Konstruktion des Gehäuses gemacht. “Misshandelt” habe ich mein Touchpad eigentlich nicht, meist lag es auf dem Rücken auf meinem Schreibtisch. Weiterlesen →

Meine fünf Cent wie es mit dem eigenen Blog was wird

17. November 2011
von Christoph
22 Kommentare

Aus dem Nähkästchen: Rat und Tat zum Bloggen

Ich habe in der letzten Zeit einige Anfragen bekommen, was man denn so alles beim Bloggen beachten sollte, welche Erfahrungen ich denn so gemacht habe, was ich meine falsch oder richtig gemacht zu haben, wie man denn die Reichweite eines Blogs erhöhen könnte usw. Auf Linux und ich habe ich sicherlich nicht den Stein der Weisen gefunden, doch das Blog hat über die Jahre hinweg eine tolle Community gefunden, die treu mitliest – vielen Dank dafür! – von daher versuche ich einfach mal zu rekapitulieren, was ich im Laufe der Zeit gemacht habe, was sich auszahlte und was vergebener Aufwand war. Vielleicht kann ja der eine oder andere Blogger davon profitieren und für den Rest, ist es eventuell ein interessanter Blick hinter die Kulissen.

Weiterlesen →

Bluetooth-Uhr Sony Ericsson MBW-150

14. November 2011
von Christoph
6 Kommentare

Bluetooth-Uhr Sony Ericsson MBW-150 für weniger als 40 Euro

Ich sehe gerade dass es die “Bluetooth-Uhr” Sony Ericsson MBW-150 (*) bei einem Ebay-Händler für recht günstige 39,95 Euro zu kaufen gibt. Ich hatte die Uhr schon einmal hier im Blog, als ich bzgl. des Sony Ericsson Live Views eine recht harsche Kritik geschrieben hatte. Das Live-View Teil war einfach schlecht verarbeitet, sehr empfindlich und diedazugehörige App war damals unbrauchbar. Die MBW-150 scheint eine deutlich bessere Wahl zu sein, wobei sie langfristig wohl auch ihre Macken hat.

Weiterlesen →

Mikrofon über Boxen verstärkt ausgeben (Pulseaudio)

10. November 2011
von Christoph
2 Kommentare

Mikrofon über Boxen verstärkt ausgeben (Pulseaudio)

Neulich stand ein spontaner Karaoke-Abend auf dem Programm. Ein Mikro, brauchbare Boxen und einen Internetzugang für YouTube, mehr braucht es dafür eigentlich nicht. Zumindest wenn die Ansprüche nicht allzu hoch sind. Bislang hab ich für die Verstärkung des Mikros einfach immer an den Reglern des Alsamixers herumgedreht, an meinem aktuellen Rechner hatte das leider überhaupt keinen Erfolg. Abhilfe schaffte ein bisschen Trickserei mit PulseAudio.
Weiterlesen →

Mobile Connect USB-Stick UMTS Broadband K4605-H unter Ubuntu Oneiric 11.10

9. November 2011
von Christoph
5 Kommentare

Mobile Connect USB-Stick UMTS Broadband K4605-H unter Ubuntu Oneiric 11.10

Eigentlich müsste ich dem UMTS-Stick K4605-H von Vodafone gar keinen Beitrag widmen. Unter Ubuntu Oneiric 11.10 (und wahrscheinlich auch Natty) muss man den Stick einfach nur anstecken, den PIN der SIM-Karte eingeben und schon ist man im Netz. Problematisch wird es jedoch, wenn man den Stick unter Windows probiert und die Installation des Treibers nicht geklappt hat. In diesem Fall bleibt der Stick im falschen Modus hängen und kann unter Linux nicht mehr benutzt werden.

Weiterlesen →

Das Zeitgeist-Dashboard für Gedit unter Ubuntu Oneiric 11.10 installieren

3. November 2011
von Christoph
3 Kommentare

Das Zeitgeist-Dashboard für Gedit unter Ubuntu Oneiric 11.10 installieren

Die GNOME-Entwickler arbeiten aktuell daran das Zeitgeist-Projekt (Wikipedia) in Gedit zu integrieren. Mit Zeitgeist ist es dann möglich die zuletzt geöffneten bzw. am häufigsten bearbeiteten Dokumente zu laden. Dazu wird beim Start der Anwendung oder beim Öffnen eines neuen Tabs eine Übersicht mit einer Vorschau angezeigt. Unter Ubuntu Oneiric 11.10 kann man sich das Ganze auch schon ohne großen Aufwand ansehen.

Weiterlesen →

Raspberry Pi gibt Pläne für den Verkaufsstart bekannt

3. November 2011
von Christoph
22 Kommentare

Raspberry Pi gibt Pläne für den Verkaufsstart bekannt

In den Beiträgen zum 25 Dollar Mini-PC Raspberry Pi der Raspberry Pi Foundation gab es schon öfters die Frage nach dem “Wann”. Wann endlich kann man das kleine Schmuckstückchen kaufen und mit dem Tüfteln anfangen? Nach einem Missverständnis mit einem Reporter stellt die Foundation heute auf der Homepage klar, wann der Pi zu kaufen sein wird, wie man ihn erstehen kann und ob der Rechner vorerst nur an Entwickler verkauft wird.

Weiterlesen →

The Humble Voxatron Debut

31. Oktober 2011
von Christoph
3 Kommentare

The Humble Voxatron Debut

Beim Humble Budle gibt es für die nächsten zwei Wochen Voxatron als erste Alpha-Version. Das Spiel erinnert mich ein bisschen an Minecraft, allerdings ist Voxatron eher dem Jump ’n’ Run bzw. Shoot ’em up Genre zuzurechen. Das Spiel kauft ihr wie gesagt als Alpha, doch Käufer des Humble-Angebots bekommen laut Homepage alle zukünftigen Updates, Charaktere und Level zum kostenlosen Download angeboten. Wie immer könnt Ihr den Preis selber bestimmen, wie immer könnt ihr einen Teil des Kaufpreises spenden und wie immer gibts das Spiel auch für Linux

Das Ubuntu-Notebook Satchbook von Rockiger im Test

28. Oktober 2011
von Christoph
18 Kommentare

Das Ubuntu-Notebook “Satchbook” von Rockiger im Test

Vor ein paar Wochen war ja das Ubuntu-Notebook Satchbook von Rockiger bei mir zu Gast. Leider ist die Zeit bei mir aktuell etwas knapp, von daher musstet Ihr zum einen etwas länger auf den Bericht warten und zum anderen wird der Beitrag bei mir im Blog über das Gerät etwas kürzer. Macht aber nichts, denn auf der Linux-Community gibt es den Beitrag, den ich für die Linux User 11/2011 geschrieben habe, komplett online zu lesen. Von daher kann ich mich guten Gewissens hier ein bisschen kürzer fassen und direkt zum Punkt kommen.

Weiterlesen →