Linux und Ich

Blog über Ubuntu, Linux, Android und IT

Lizenziert unter CC-BY von freeparking auf Flickr

2. September 2010
von Christoph Langner
11 Kommentare

Virtuelle Wächterkarte für Linux mit Ofris

Anfang August ging das Programm Ofris durch die Blogosphäre. Mit diesem Programm kann man ein Linux-System für den Einsatz in einem Internet-Cafe oder einer öffentlichen Surfstation vorbereiten. Der Clou, nach einem Neustart wird der Inhalt des Home-Verzeichnisses oder aller Home-Verzeichnisse aus einer Kopie zurückgespielt. Das Programm ähnelt also der Funktion von Wächterkarten oder Programmen wie Deep Freeze für Windows. Ich hatte bislang keine Zeit mir das mal genauer anzusehen, doch an solchen Programmen besteht ja immer wieder Interesse.

Weiterlesen →

Mit Webkey Android-Handys über den Browser steuern

24. August 2010
von Christoph Langner
9 Kommentare

Mit Webkey Android-Handys über den Browser steuern

Methoden ein Android-Handy vom Desktop aus zu steuern bzw. Screenshots des laufenden Geräts zu erstellen gibt es mittlerweile (fast) wie Sand am Meer. Eine der aufwändigsten Wege ist dabei sicherlich AndroidScreencast, damit kann man sogar – zugegen etwas ruckelige Screencasts – erstellen. Einfacher und bequemer dagegen ist Android Webkey. Mit diesem kleinen Server könnt Ihr gerootete Android-Handys bequem über den Browser bedienen und natürlich auch Screenshots erstellen.

Weiterlesen →

Mit MapDroyd die OpenStreetMap immer verfügbar haben

23. August 2010
von Christoph Langner
11 Kommentare

Mit MapDroyd die OpenStreetMap immer verfügbar haben

Vor einigen Wochen war ich im Ausland unterwegs, mit dabei ein Android-Handy, aber kein Stadtplan und keinen günstiger Roaming-Tarif. Somit irrte ich leider doch etwas verloren abends durch Straßburg, obwohl eigentlich eine Karte im Handy steckt. Damit mir das in Zukunft nicht nochmal passiert, ist nun MapDroyd auf meinem Handy fest installiert. Mit dem Programm habt ihr die OpenStreetMap, oder auch andere kommerzielle Karten, immer auf dem Handy und könnt euch auch ohne Internetverbindung orientien.

Weiterlesen →

Endlich Google Mail Voice und Video-Chat für Linux!

20. August 2010
von Christoph Langner
18 Kommentare

Endlich Google Mail Voice und Video-Chat für Linux!

Lange hat es gedauert, doch heute hat Google über das Google Talk Blog bekannt gegeben, dass es den Google Mail Voice und Video Chat nun auch für Linux gibt. Aktuell gibt es Pakete für Debian und auf Debian basierende Distributionen wie Ubuntu oder Sidux. Später sollen auch noch RPM-Pakete für Fedora oder auch OpenSUSE veröffentlicht werden. Der Funktionsumfang der Linux-Version soll gleichauf mit den Möglichkeiten der Windows- bzw. MacOS X-Version sein.

Weiterlesen →

Via AirDropper Daten auf die eigene Dropbox laden lassen

18. August 2010
von Christoph Langner
7 Kommentare

Via AirDropper Daten auf die eigene Dropbox laden lassen

Folgendes Szenario tritt sicherlich nicht allzu selten auf: Freunde/Bekannte/Kollegen sollen einem ein größeres Archiv schicken, doch der E-Mail-Anbieter lehnt eine x MB große E-Mail ab. Was also tun? Im Prinzip hättet Ihr schon mit eurem Dropbox-Account eine Lösung. Über Dropbox kann man ja bei Bedarf Ordner mit ausgewählten Dropboxern teilen, doch euer Freund/Bekannter/Kollege besitzt und will keinen Dropbox Account und ohne Account können Dritte keine Daten in eurem Dropbox-Account abspeichern. Mittels AirDropper könnt Ihr das Problem jedoch lösen…

Weiterlesen →

Lizenziert unter CC-BY von benwatts auf Flickr

17. August 2010
von Christoph Langner
8 Kommentare

Von warzigen Warzenschweinen und schicken Narwalen

Die Namensgebung der Ubuntu-Versionen Warty Warthog, Breezy Badger, Lucid Lynx usw. hat ja schon immer für etwas Amüsement gesorgt. Dies wird sich auch mit den kommenden Ubuntu-Versionen nicht ändern. Mark Shuttleworth hat nun angekündigt, dass auf die tollkühne Erdmännchen (Maverick Meerkat) im April 2011 der schicke Narwal (Natty Narwhal) folgen wird.

Weiterlesen →

Pinguine und ein Schmetterling

16. August 2010 von Christoph Langner | 1 Kommentar

Was soll man dazu viele Worte verlieren? Pinguine passen in einen Linux-Blog. Eine Horde schnuckliger Humboldt Penguine, die einem Schmetterling hinterherjagt ist wohl ein Muss für ein Linux-Blog. Also… here we go… Penguins chasing a butterfly at the Philadelphia Zoo.

(via boingboing.net)

16. August 2010
von Christoph Langner
17 Kommentare

Unity Development Demo (Neue Oberfläche der Ubuntu Netbook Edition)

Die Ubuntu Netbook Edition gibt (früher Ubuntu MID, Ubuntu Netbook Remix…) gibt es ja schon eine ganze Weile, und obwohl ich ein Netbook besitze habe ich nie diese Oberfläche installiert. Zu groß ist die Umstellung von einem „normalen“ GNOME-Desktop, zu gering ist der Nutzen. Aktuell baut Canonical jedoch an an einer neuen Oberfläche namens Unity, die zu Maverick die alte GUI ablösen soll. Canonical-Entwickler Mikkel Kamstrup Erlandsen hat Screenshots und einen Video zum aktuellen Stand der Dinger erstellt. Und ich muss sagen, das was man da sieht, gefällt mir sehr…

Weiterlesen →

Die Street-View Bigotterie

15. August 2010
von Christoph Langner
19 Kommentare

Die Street-View Bigotterie

Ich finde es gerade äußert famos wie sich unsere Politiker über Google Street View in Rage reden. Die Presse nimmt diese Aussagen gerne auf und startet eine regelrechte Hetzkampagne gegen Street View. Wie schwachsinnig die Berichterstattung ist zeigt gerade das BILBblog. Über das für und wieder von Street View will ich gar nicht groß diskutieren, doch mir fällt auf dass sich aktuell praktisch jeder Politiker zum großen Datenschützer aufschwingt. Da wird auf einmal eine Ilse Aigner, die in der Vergangenheit bei jeder Abstimmung im Bundestag, die auch nur im entferntesten mit dem Thema Datenschutz zu tun hatte, vom Saulus zum Paulus und kämpft für „unsere“ Privatsphäre

Weiterlesen →

13. August 2010
von Christoph Langner
5 Kommentare

Gnome ate my boyfriend! Help!

Bugs und Bugtracker sind eigentlich eine öde Sache, doch ab und an findet sich die eine oder andere Perle. Ilana beklagt sich in Bug #626593 des GNOME Bugtrackers, dass GNOME ihren Freund in Beschlag genommen hat. Wer ihren Freund Zach findet, der soll seinen Rechner abschalten und über andere Themen als „C“ sprechen. Gut dass es noch Python, Perl, Ruby, D und – Oh Gott – Mono gibt!

Because of you, my boyfriend is chronically attached to his computer and has ceased to pay attention to me. I try to plan fun things for us to do on the weekends and then he cancels on my because of GNOME conferences! He even went to the Netherlands to GUADEC two weeks ago and left me at home alone for a week! He keeps going to all these conferences and I just don’t know what to do. Apparently there is some Boston Summit thing he keeps talking about?

Weiter gehts im Bug #626593 auf bugzilla.gnome.org. Beachtet auch die gelungenen Kommentare zur Lösung des Bugs.

(Via Tuxology)